Gaildorf Geschichten mit Strähnchen

Gaildorf / HAS 27.04.2013

Zur Vorleseaktion "Berufe - hautnah" am Mittwoch in der Stadtbücherei Gaildorf hatte Büchereileiterin Sabine Rombach drei Bilderbücher ausgesucht. Die haarigen Geschichten las Friseurmeister Frank Stettner vor. In "Wicki und die Schaumprinzessinnen" wollen alle möglichst die längsten Haare, zumal sie die letzten 100 Jahre nicht gewachsen sind. Hilft vielleicht Wickis Zauberschaum?

In "Haarwaschtag" werden Emilys Haare dienstags gewaschen; der Vater knetet aus dem Schaum Mäuschenohren, mit Taucherbrille sieht Emily wie ein Frosch aus, zur Überraschung der Mutter schafft es Emily, sich schaumfrei die Haare zu waschen, weshalb sich Emily auch an den folgenden Dienstagen alleine die Haare waschen darf.

Im dritten und abschließenden Bilderbuch "Ich will nicht zum Friseur" wird Niklas beim Friseur angemeldet, was er doof findet. Auch seine neue Frisur findet er scheußlich und staunt, als niemand lacht.

Gebannt lauschten die Kinder dem Friseurmeister, der seinen Lehrling Sarah Sanwald mitgebracht hatte, die anbot, den Kindern Zöpfchen und Strähnchen ins Haar zu flechten. Das Angebot wurde freudig und ausgiebig angenommen.