Gaildorf Gemeinsam in Bewegung bleiben

Gaildorf / HAS 10.11.2014

Dass sich die Tätigkeit des Gaildorfer Stadtseniorenrats nicht nur in ernstem Diskutieren erschöpft, zeigte das jüngste Treffen, diesmal im Haus "Lichtblick" in der Schulstraße. Heinz Feuchter hatte sich in Schwäbisch Hall bei den Senioren über das Programm "GiB" (Gemeinsam in Bewegung) kundig gemacht und die Teilnehmenden gleich praktisch angeleitet. GiB ist kein Lauftreff, das Programm besteht aus Dehn- und Gleichgewichtsübungen und soll auch vom Seniorenrat in Gaildorf umgesetzt werden.

Reinhard Lieb wusste zum Thema Fahrdienst zu berichten, dass das Autohaus Koch der Stadt für soziale Zwecke ein Auto zur Verfügung stellen will. Näheres wird noch geklärt, ebenso die Kooperation mit dem Roten Kreuz und anderen Organisationen. Die Stadt wäre auch bereit, Fahrdienstanfragen über das Bürgerbüro abzuwickeln.

Auch bei der geplanten Schülerbetreuung gibt es Fortschritte. Cornelia Dähmlow bot an, im Haus "Lichtblick" Platz zur Verfügung zu stellen, um Kindern vorzulesen oder zum Beispiel für Weihnachten zu basteln. Interessierte Betreuungspersonen können sich bei Karin Nachbauer (Telefon 07971 / 7552) melden. Der Freundeskreis Asyl will vor allem Migrantenkinder betreuen, die Probleme mit der deutschen Sprache haben. Hinsichtlich des geplanten Gaildorf-Ansteckers gibt es gute Chancen, dass die Verwendung des Stadtwappens genehmigt wird.

Info Das nächste Treffen des Stadtseniorenrats ist am Donnerstag, 4. Dezember, im Gaildorfer Rathaus. Alle Interessierten sind eingeladen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel