GEMEINDERAT OBERROT vom 25. April

An der Wetterseite des Sägmühlmuseums nagt der Holzwurm. Die Gemeinde Oberrot lässt den Schaden nun beheben. Archivfoto: Karl-Heinz Rückert
An der Wetterseite des Sägmühlmuseums nagt der Holzwurm. Die Gemeinde Oberrot lässt den Schaden nun beheben. Archivfoto: Karl-Heinz Rückert
PIN 25.04.2012

Wetterseite wird saniert

Im Sägmühlmuseum in Marhördt ist der Holzwurm drin. Die Gemeinde Oberrot lässt nun die Wetterseite sanieren. Dafür steht unter anderem eine Spende der Landkreis-Stiftung zur Verfügung (wir berichteten).

"Untragbarer Zustand"

Die Straßen zwischen Badhaus und Marhördt sowie zwischen Badhaus und Marbächle seien in einem "untragbaren" Zustand, meint Achim Fritz und erkundigte sich beim Bürgermeister, wann die Sanierung in Angriff genommen wird. Daniel Bullinger erklärte, er werde beim Landratsamt nachfragen. Fritz schlug vor, dass als Sofortmaßnahme größere Löcher gestopft werden.

Lob vom Landratsamt

Bürgermeister Bullinger informierte den Gemeinderat, dass das Landratsamt den Gemeindehaushalt 2012 genehmigt hat. Die Behörde habe dabei auch nicht mit Lob gespart und eine gute Haushaltsführung bescheinigt.

"e"-Bürgerportal

Klaus Kübler regte an, dass sich Oberrot ein elektronisches Bürgerportal zulegt. Die Verwaltung möge sich bei anderen Kommunen nach ihren Erfahrungen mit einem "e"-Bürgerportal erkundigen. Klaus Kübler sagt, mit diesem Instrument lasse sich sehr gut Bürgernähe praktizieren. Die Debatte über den Lärmschutz an der Nördlichen Entlastungsstraße habe gezeigt, wie wichtig das ist.