Gemeinde erlebt großen Aufschwung

RS 20.10.2015

Budajenö Gaildorfs Partnergemeinde in Ungarn liegt etwa 20 Kilometer westlich von Budapest und zählt rund 2100 Einwohner. Vor dem Krieg lebten dort viele Ungarndeutsche, die nach ihrer Vertreibung in Gaildorf eine neue Heimat gefunden haben. In Budajenö gibt es heute noch etwas mehr als 20 Familien mit deutscher Abstammung. In den vergangenen 22 Jahren erlebte die Infrastruktur der kleinen Gemeinde einen großen Aufschwung. Anfang 2013 wurde Budajenö mit einigen Gemeinden aus der Umgebung zu einer Verwaltungsgemeinschaft zusammengelegt. Unter der Führung von Bürgermeister Istvàn Budai werden jetzt mehr als 5000 Einwohner von Budajenö aus "regiert". Ein gemischter Chor, eine Volkstanzgruppe und ein Fußballverein verleihen dem öffentlichen Leben Budajenös wichtige Impulse im sportlichen und kulturellen Bereich.