Strahlende Gesichter, so weit man schaut: Trotz Sommerferien und Urlaubszeit sind rund 30 „Lauf geht’s“-Teilnehmer zum donnerstäglichen Training an die Fichtenberger Sporthalle gekommen. Die Stimmung ist prima, es wird viel gelacht und gescherzt. Schnell merkt man: Die Gruppe ist zusammengewachsen. Sie eint nicht nur das große Zeil, die Teilnahme am Einstein-Halbmarathon in Ulm in sieben Wochen, sondern auch die neu oder wiederentdeckte Leidenschaft fürs gemeinsame Laufen.

Bei der sogenannten Meilenstein-Kontrolle kürzlich im Rahmen der Aalenbach-Lauftrophy in Vellberg-Großaltdorf ging es um eine Standortbestimmung: Sind die Trainingsfortschritte bei den Mitgliedern so, wie sie sein sollen? Sind die gut 21 Kilometer Ende September zu schaffen? Für die Truppe im Limpurger Land, die unter Anleitung der Trainingsgruppe Dr. Feil und mit der enormen Unterstützung von „Aktiv Sport Fichtenberg“ sowie des TSV Gaildorf an der eigenen Fitness arbeitet, lässt sich das mit einem klaren „Ja“ beantworten. „Viele haben bei der Meilenstein-Kontrolle mitgemacht, alle haben es geschafft“, fasst Trainerin Miriam Knödler zusammen. „Es gab niemanden, der Schwierigkeiten hatte. Das ist schon beachtlich – manche haben ja bei null angefangen.“

Ziel erreicht

Auch Daniel Fritz stößt mit einem Grinsen im Gesicht zur Trainingsgruppe an diesem sommerlich-warmen Donnerstagabend dazu. Er ist die zehn Kilometer bei der Meilenstein-Kontrolle in unter einer Stunde gelaufen und hat damit sein persönliches Ziel erreicht. Die Teilnahme am Halbmarathon (die Teilnehmer können auch eine zehn Kilometer lange Strecke wählen) ist für ihn gesetzt. „Ich war bereits an Pfingsten im Urlaub“, erzählt er. „Jetzt kann ich mich die verbleibenden Wochen voll und ganz auf das Training konzentrieren.“

Bevor die Gruppe losläuft, werden noch ein paar organisatorische Dinge besprochen. Groß ist die Freude, als bekannt wird, dass ein Bus-Shuttle nach Ulm organisiert wird. Nach ein paar Dehn- und Aufwärmübungen laufen die Teilnehmer schließlich in der Fichtenberger Abendsonne los – das große Ziel in sieben Wochen im Blick.

Das könnte dich auch interessieren: