Die frostigen Temperaturen der vergangenen Tage bringen ein altbekanntes Problem mit sich: Wasser, das sich auf den Anhängern von Lastwagen sammelt, gefriert zu großen und dicken Eisplatten. Werden diese nicht vor Fahrtantritt beseitigt, kann es zu gefährlichen Situationen kommen – nämlich dann, wenn sie herabrutschen. Dass am Donnerstagvormittag in der Gaildorfer Karlstraße niemand zu Schaden kam, ist purer Zufall. Dort hatte ein Lkw in der Kurve vor dem Elektrofachgeschäft Schweda eine zentimeterdicke Eisplatte verloren, die auf den Gehweg krachte und mit lautem Getöse zersplitterte. Hätten sich dort in diesem Moment Passanten befunden, wären sie womöglich schwer verletzt worden.