Brücken werden regelmäßig auf ihren Zustand un­tersucht. Eine genaue Prüfung findet alle sechs Jahre statt und fußläufig alle drei Jahre. Bei der Gaildorfer Kocherbrücke war am Montag eine große Inspektion fällig.

Ein Brückenuntersuchungs­gerät mit einem Zugangstechnik-­Laufsteg ermöglichte es den Spezialisten, die Brücke von unten genau in Augenschein zu nehmen. Einfacher ausgedrückt war dies ein Speziallastwagen mit einem kranähnlichen Aufbau und einem beweglichen Steg. Die Spezialisten nahmen Sichtprüfungen vor und klopften den Unterbau der Brücke mit einem Hammer ab, um eventuell lose Stellen, Risse oder Hohlräume zu entdecken.

Gaildorf

Ständig in Bewegung

Eine Brücke ist ein Bauwerk, das zwar fest verankert, aber dennoch in Bewegung ist. Temperaturschwankungen und Verkehr, insbesondere schwere Transportfahrzeuge, sind dafür verantwortlich. Regelmäßig müssen daher der Straßenbelag und die Gehwege kontrolliert werden. Wenn Wasser oder, nach der winterlichen Streuphase, auch Salzwasser in das Bauwerk eindringen kann, ist das schädlich. Auffällig sind bei der Kocherbrücke die teilweise losen Fugen der Sandsteine, die zwar keine große Gefahr darstellen, aber in Zukunft ausgebessert werden müssen. Und noch etwas fällt auf: Die Isolierung der Rohrleitungen unter der Brücke sind stark beschädigt. Das hat aber mit der Stabilität der Brücke nichts zu tun, den Vögeln bieten die Schadstellen trockene und für Katzen nicht erreichbare Nistplätze.

Inspektion im Rottal

Der Straßenverkehr wurde während der Inspektion kaum behindert. Ohne Ampelregelung gab es kaum Wartezeiten. Am Nachmittag wurden noch die beiden Rotbrücken in Oberrot untersucht. Über die Ergebnisse der Prüfung der Brücke war von der Pressestelle des Regierungspräsidiums Folgendes zu hören: „Die Brückenprüfer des Regierungspräsidiums Stuttgart haben am Montag an den von ihnen genannten Brücken eine turnusmäßige Prüfung durchgeführt. Nach erster Einschätzung der Brückenprüfer hat sich der Zustand der Brücke in Gaildorf nicht weiter verschlechtert. Zur Rotbrücke in Oberrot liegen noch keine vorläufigen Einschätzungen vor. Die endgültigen Ergebnisse erwarten wir nach Abschluss der Auswertungen gegen Herbst.“

Das könnte dich auch interessieren: