Regional verwurzelt, verbunden mit überregionalen Kooperationen im Vertrieb von Reinigungssystemen und Hygieneartikeln, zählt die Firma E. J. Reinigungssysteme in Gaildorf-Kleinaltdorf zu den Traditionsunternehmen im Limpurger Land.

Seit der Gründung vor 34 Jahren hat sich das Familienunternehmen aus kleinsten Anfängen zu einem Unternehmen mit weltweiten Kontakten entwickelt. Es zählt sich zu den führenden Anbietern professioneller Reinigungssysteme und des entsprechenden Zubehörs. Die Initialen E. J. stehen für Edelgard Jerger, die das Unternehmen 1985 gegründet hat. Zehn Jahre später trat ihr Mann Georg Franz Jerger in die Geschäftsleitung des Familienunternehmens ein und war für Vertrieb, Marketing und Logistik zuständig. Bis zu seinem Eintritt in das Unternehmen war er in leitender Position bei der Firma Kärcher tätig.

Zusammen mit ihrem Team entwickelten die Jergers den Betrieb zu einem florierenden Unternehmen in Sachen Sauberkeit und Hygiene. Der steigende Geschäftsumfang war Anlass für die ursprünglich in Gschwend ansässige Firma, eine Halle mit 2000 Quadratmetern Lagerfläche anzumieten. Weitere Großflächen wurden bei Speditionen gemietet, um Großkunden bedarfsgerecht beliefern zu können.

Ehemaliges Bosch-Werk in Crailsheim Standort soll weiter ausgebaut werden

Crailsheim

Kontinuierlich expandiert

Mit dem Umzug nach Gaildorf-Kleinaltdorf, verbunden mit dem Erwerb des Bott-Ausstellungsgebäudes, machte das expandierende Unternehmen den nächsten großen Schritt. Dort fand die Komplettausstattung von Reinigungs-, Hygiene- und Pflegeartikeln und umfangreichen Erzeugnissen namhafter Industriepartner wie Kärcher, Wepa, Winterhalter, CWS und Vileda – um nur einige zu nennen – ausreichend Repräsentationsfläche. Im Jahr 2012 wurde die Zentrale von Blitz-Pool von München nach Gaildorf verlegt.

Der Zusammenschluss von 20 Gesellschaften aus dem Reinigungs- und Hygienehandel galt dem Ziel, zusammen schlagkräftig am Markt zu agieren. Zielsetzung der Handelsorganisation war die Fusion mit der Hygropa zur Handelsgruppe „hyPOOL“, die 2015 erfolgte. Mit der ist E. J. Reinigungssysteme durch Kooperationsverträge verbunden. Firmengründerin Edelgard Jerger hat für 2020 aus gesundheitlichen Gründen ihren Ausstieg als Mitglied der Geschäftsführung und Gesellschafterin des Unternehmens angekündigt. Geschäftsführer Georg Franz Jerger will daher den Betrieb personell zukunftsfähig aufstellen, getreu dem selbst erkorenen Motto: „Wer Dinge in Bewegung setzen will, muss ihnen eine eigene Dynamik geben. Ohne Dynamik keine Bewegung, ohne Bewegung keine Entwicklung.“ Potenzielle Nachfolger aus der eigenen Familie haben sich beruflich in andere Richtungen orientiert und stehen daher für die Nachfolge in der Firmenleitung nicht zur Verfügung, bedauert Jerger. Der 65-jährige Geschäftsführer sieht jedoch genügend Potenzial in 30 festen und freien Mitarbeitern des Betriebs.

Flexibel geplant

Sein Ausscheiden aus der Firmenleitung hat er noch nicht terminiert. Zunächst will er Prokuristin Bettina Brehm neben Geschäftsführer und Fachwirt für Reinigungs- und Hygienemanagement, Steffen Wahl, der seit September 2018 zum Führungsteam gehört, bei ihren Aufgaben in der Firmenleitung begleiten. Die Firma E. J. Reinigungssysteme unterstützt zahlreiche kulturelle und soziale Einrichtungen in weitem Umkreis. Als Hauptsponsor des MSC Gaildorf, des Jugend-Euro-­Cups, des Open-Air-Kinos der Sonnenlichtspiele und nicht zuletzt des Pferdemarkts ist die Firma stets präsent. Besonders zugewandt ist sie den SOS-Kinderdörfern und dem Missionsprojekt Nagaland in Indien, nicht zu vergessen das Faible für die „Original Südtiroler Spitzbuam“.

Das könnte dich auch interessieren:

Info


Für Marketing und Werbung hat E. J. Reinigungssysteme einen Werbeclip produziert, der am 17. September um 18.51 auf dem Fernsehkanal „Welt“ zu sehen ist. Eine längere Version ist auf der Homepage der Firma zu sehen.