Die Kochertäler gingen energisch ins Spiel gegen Fellbach und hatten mehr Spielanteile, allerdings ohne klare Torchancen. Auf der Gegenseite besaßen die Gäste durch einen verunglückten Querpass plötzlich eine Einschussmöglichkeit, aber Torwart Jonas Nast parierte den Schuss (16.). Mitte der ersten Hälfte entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der 33. Minute erzielten die Gastgeber das 1:0: Simon Jäger flankte von der rechten Seite nach innen und der Ball kam zu Spielführer Marcel Retter, der aus acht Metern mit einem Direktschuss dem SV-Keeper keine Chance ließ.

Die Freude über den Treffer steckte wohl noch in den TSV-Köpfen, als ein weiter Ball auf die linke Seite kam und die Abwehr nicht entschlossen genug eingriff. Das Leder kam nach innen und Julian Spangenberg erzielte den 1:1-Ausgleich (34.).

Fußball Landesliga Staffel 2 Radojevic-Elf baut Vorsprung aus

Region

Kurz vor dem Wechsel ließen die TSV-ler drei hochkarätige Chancen liegen: In der 42. Minute scheiterte Daniel Köger knapp mit einem Direktschuss. Jannik Obieglo verfehlte mit einem Kopfball das Ziel (44.) und Daniel Köger stocherte die Kugel neben den Kasten (45.).

Nach dem Wechsel kamen die Hausherren nicht richtig in Tritt und Fellbach hatte ein optisches Übergewicht. In der 63. Minute setzte sich Marcel Retter im Strafraum durch und spielte Daniel Köger an, dieser donnerte den Ball allerdings über den Winkel. Das Spiel stand auf der Kippe: In der 75. Minute hatte Sulzbach nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze etwas Glück, weil Torwart Jonas Nast den Ball gerade noch an die Latte lenken konnte. Bei einem weiteren Freistoß aus 17 Metern musste Nast erneut sein ganzes Können aufbieten, um seine Farben im Spiel zu halten.

In der 83. Minute kam der TSV auf die Siegerstraße: Nach einem Konter spielte Simon Jäger auf links Daniel Köger an, dieser ließ im Strafraum seinen Gegenspieler aussteigen und erzielte mit einem herrlichen Schuss in den langen Winkel das 2:1. Zwei Minuten später bediente Max Markowetz den gerade eingewechselten Robert Schneider. Der stand allein vor dem SV-Keeper und erzielte mit seinem ersten Ballkontakt das entscheidende 3:1 (85.).

Das könnte dich auch interessieren:

Geislingen

Fußball Oberliga Baden-Württemberg Coveli-Elf spielt Zeitfaktor aus

Dorfmerkingen

So spielten sie


Bezirksliga


TSV Sulzbach-Laufen – SV Fellbach II

3:1

Torfolge 1:0 Marcel Retter (33.), 1:1 Julian Spangenberg (34.), 2:1 Daniel Köger (83.), 3:1 Robert Schneider (85.)

TSV Sulzbach-Laufen: Jonas Nast, Bastian Müller, Marcel Hägele, Patrick Epple, Friedrich Rühle, Marcel Retter, Simon Hagel, Jannik Obieglo (81. Robert Schneider), Jochen König (65. Max Markowetz, Simon Jäger, Daniel Köger (87. Stefan Schock).