Backnang / Klaus Rieder  Uhr
Obwohl die sonntäglichen Reserve-Spiele nicht mehr besetzt werden, spitzt sich die Lage bei der Schiedsrichtergruppe Backnang durch die steigende Zahl von B-Ligisten zu.

Bereits beim Staffeltag des Bezirks Rems/Murr wurde das Problem offensichtlich: Immer mehr Vereine melden ihre zweite Mannschaft aus der Reserve-Runde ab und lassen sie in der Verbandsrunde der Kreisliga-B antreten. Dies führte im Bezirk zu fünf B-Ligen mit 16 oder 17 Mannschaften. Bei der Erstellung des Spielplanes musste ein so genannter 18-Schlüssel angewandt werden, damit die Vereine einen gemeinsamen Start und ein gemeinsames Saisonende haben. Als Folge dieses Schlüssels haben nun die B-Ligisten Wochentagsspiele und zwei- oder gar dreiwöchige Pausen.

Ein weitere Folge: Die Zahl der ohnehin nicht mehr mit Schiris besetzten Spiele der Reserve-Runde nimmt durch die geringere Zahl von Teams ab, dafür wächst der Bedarf an Unparteiischen durch die deutlich gestiegene Zahl von Spielen in der Kreisliga. „In der vergangenen Runde haben im Bezirk 103 Schiedsrichter gefehlt. Diese Zahl wird sich in der kommenden Runde erhöhen“, warnte Schiedsrichterobmann Michael Keller. Auf diese Entwicklung wies der Schiri-Chef die Vereine nachdrücklich schon beim Staffeltag im Juli in Waiblingen hin. Seine Aufforderung an die Clubs, für Schiri-Nachwuchs in den eigenen Reihen zu werben, fiel aber nicht auf den erhofft fruchtbaren Boden.

Im Fußball wird die Zahl der Unparteiischen knapp. In anderen Sportarten sieht es meist ähnlich aus. Im Football werden Schiedsrichter recht gut bezahlt.

Aus diesem Grund hat er jetzt einen Weckruf an alle Vereine im Fußball-Bezirk Rems-Murr versendet: „Wie bereits beim Staffeltag erwähnt, spitzt sich die Lage bei den Schiedsrichtern im Bezirk Rems-Murr zu. Durch die extrem gestiegene Anzahl an Kreisliga-B-Mannschaften können wir sonntags keine Reservespiele mehr besetzen. Wir hoffen, dass wir alle B-Jugendspiele besetzen können. Um dieser Zuspitzung entgegenzuwirken bitte ich Sie eindringlich, nach geeigneten Personen für den kommenden Neulingskurs zu suchen und diese anzumelden“, so der Appell des Obmanns.

In den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Schiedsrichter im Haller Raum um rund 30 Prozent gesunken. Die Einteilung ist auf Kante genäht.

Neuer Kurs für Referees

Der nächste Neulingskurs beginnt am 10. September im Vereinsheim des FC Viktoria Backnang. Um 19 Uhr steht eine Informationsveranstaltung auf dem Programm. Michael Keller hofft, dass sich dort ausreichend Interessenten einfinden werden, damit in der kommenden Saison nicht noch größere Löcher in der Schiedsrichterbesetzung gerissen werden. Besonders alle B-Jugendspiele am Sonntagvormittag sollten einen Unparteiischen auf dem Feld haben.

Das könnte dich auch interessieren:

Abschlussstaffeltag des Bezirks Hohenlohe Probleme im Reservespielbetrieb

Fußball: Beim Abschlussstaffeltag des Fußballbezirks Hohenlohe in Matzenbach macht sich Bezirksspielleiter Hartmut Megerle für zweite Mannschaften als echte Reserven stark.

Info

Die Schulungstermine:

Donnerstag, 12. Sept. (18.30 - 20.30 Uhr)

Samstag, 14. Sept. (10. bis 14 Uhr)

Donnerstag, 19. Sept. (18.30 bis 20.30 Uhr)

Dienstag, 24. Sept. (18.30 bis 20.30 Uhr – Zwischenprüfung)

Montag, 30. Sept. (18.30 bis 20.30 Uhr)

Donnerstag, 10. Okt. (18.30 bis 20.30 Uhr)

Samstag, 12. Okt. (10 bis 12 Uhr – Praxis)

Samstag, 14. Okt. (10 bis 12 Uhr – Prüfung).