Momentan ist die Kamera beim Evangelischen Jugendwerk. Rahel Renz, die dort ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) absolviert, wird den Auslöser drücken, wenn sich jemand für „Gesichter Gaildorfs“ fotografieren lassen möchte. Bevor sie Werner Steube vor die Kamera bittet, muss sie aber erstmal aufbauen. Der Mesner der evangelischen Kirchengemeinde ist Beifang, zufällig reingeschneit und gleich dabei. Bei künftigen Jugendwerk-Aktionen, etw...