Gaildorf/Oberrot Für die Oberroter Vereine tickt jetzt die Uhr

 
  © Foto:  
Gaildorf/Oberrot / SWP 02.09.2015
Um die Präsentation in der RUNDSCHAU geht's, und um Geld fürs Vereinskässle. Die Aktion "Mein Verein" wird jetzt in Oberrot fortgesetzt.

Nachdem das Voting für die Aktion "Mein Verein" in Gaildorf abgeschlossen ist, können sich jetzt die Oberroter Vereine bewerben. Danach werden auch Gschwend, Fichtenberg und Sulzbach-Laufen an die Reihe kommen.

Die Idee: Die RUNDSCHAU bietet den Vereinen der Kommunen im Limpurger Land die Möglichkeit, sich auf ihren Seiten zu präsentieren.

Die mitgliedergrößten Vereine der jeweiligen Gemeinde sind automatisch gesetzt - in Oberrot sind das der FCO und der Tennisclub -, zwei weitere werden über ein Online-Voting ermittelt. Alle Vereine, die sich beteiligen, können sich zudem Hoffnungen auf 1000, 500 oder 300 Euro machen. Die Oberroter Vereine sind nun aufgerufen, ihre Bewerbungen bis Sonntag, 6. September einzureichen. Einige Bewerbungen liegen bereits vor. Der Förderverein Freier Adelssitz Oberrot hat seine Unterlagen als erstes eingereicht. Auch der Musikverein Hausen kann sich Chancen auf eine der "Wildcards" ausrechnen.

Info Vereine, die teilnehmen wollen, können ihre Werbung in Form von Fotos im jpg-Format (mindestens 1 MB), Videos im mpg4-Format oder Word-Textdateien einreichen. Die Adresse: meinverein.nkr@swp.de. Fragen zur Technik werden unter der Telefonnummer 0791/404-424 beantwortet.