Gaildorf Freude über neues Fahrzeug

Dieses Fahrzeug ist für den Transport von Rollstühlen eingerichtet.
Dieses Fahrzeug ist für den Transport von Rollstühlen eingerichtet. © Foto: Privatfoto
Gaildorf / SWP 03.01.2014
Der Verein Kinderhilfe Sighisoara freut sich über die Spende eines Fahrzeugs mit einer speziellen Einrichtung für den Transport eines Rollstuhls.

Peter Kilgenstein, Vorsitzender des Vereines Kinderhilfe Sighisoara mit Sitz in Gaildorf, fuhr mit der Bahn nach Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern. Grund der weiten Reise war nicht etwa ein Weihnachtsurlaub, sondern die Abholung dieses speziell ausgestatteten VW Caravelle. Er soll in den ersten Januartagen dem Vorstand der Partnerstiftung in Rumänien "pentru familia crestina" Pfarrer Martin Türk-König übergeben werden. In Rumänien wird das Auto für die Abholung und den Transport der behinderten Kinder benötigt, die im Haus des Lichts in Albesti/Weißkirch die Tagesstätte besuchen.

Das Fahrzeug hat einen Wert von mehr als 20.000 Euro. Der Betrag wurde speziell für diesen Zweck gespendet. Es besteht die Tendenz, dass Menschen mit Beeinträchtigungen in Rumänien nicht oder nur sehr unzureichend gefördert werden. Diesem Umstand hat sich die Parterstiftung in Schäßburg angenommen. Das Betreuungszentrum für geistig und körperlich behinderte Kinder in Weißkirch/Albesti entstand aus dem Wunsch, möglichst vielen Betroffenen helfen zu können. Mit dem gespendeten Fahrzeug kann die Arbeit weiter ausgebaut und unterstützt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel