Zahlreiche Mitglieder und Gäste, darunter der Gschwender Bürgermeister Christoph Hald und Ulrich Noller vom Gesangverein Eintracht Frickenhofen, besuchten die Hauptversammlung des Männergesangvereins Mittelbronn im Dorfhaus. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Thomas Munz berichtete Schriftführer Manfred Wolpert ausführlich von den zahlreichen Aktivitäten im abgelaufenen Sängerjahr.

Es begann zeitig mit der Stallweihnacht in Ottenried. Der Männerchor nahm an den beiden Jahresfeiern in der Gemeindehalle Frickenhofen teil, spielte jeweils erfolgreich Theater und war auch beim Männerkonzert mit neuem und aktuellem Liedgut in Ottendorf zu hören. Hinzu kamen zahlreiche Auftritte bei Konzerten, Versammlungen, Jubiläen und auch beim Volkstrauertag sowie das Adventsingen unterm Weihnachtsbaum am Dorfhaus.

Dirigent Gerhard Böhm sprach den Aktiven sein ausdrückliches Lob aus – verbunden mit dem Wunsch, dass sich die Lücken im Chor wieder schließen werden. Erinnert wurde auch an die geselligen Treffen wie den Kameradschaftsabend mit Ehrungen oder den Singstundenabschluss. Im Herbst wurde mit einer Besenfahrt ein lang gehegter Wunsch der Sänger erfüllt.

Kassier Christian Hägele berichtete von einem ordentlichen Plus in der Kasse. Nachdem die Kassenprüfer ihm eine einwandfreie Buchführung bescheinigt hatten, beantragte Bürgermeister Hald die Entlastung. Gleichzeitig dankte er dem Verein für seinen Einsatz und die Aktionen für die Gemeinschaft, die nicht so selbstverständlich seien, wie sie oft wahrgenommen werden.

Bei den Wahlen wurden der erste Vorsitzende Thomas Munz und die Ausschussmitglieder Heinz Hägele, Sascha Braun und Jannik Wolfmaier einstimmig im Amt bestätigt. Zum neuen Kassier wurde Heiko Weller gewählt.

Nach den Gruß- und Dankesworten von Ulrich Noller vom Patenverein folgte ein kurzer Überblick über die Aktivitäten im laufenden Sängerjahr: Frühlingsfest, Wein- und Schlachtfest sowie Adventskonzert sind bereits fest eingeplant. Zum Abschluss wurden verdiente Sänger für überdurchschnittliche Anwesenheit bei den Singstunden beschenkt.