Gaildorf Erinnerungen an schöne Tage

Festlich sind die Tische für die Adventsfeier in Ottendorf gedeckt worden. Foto: Hermann Ickinger
Festlich sind die Tische für die Adventsfeier in Ottendorf gedeckt worden. Foto: Hermann Ickinger
Gaildorf / HERMANN ICKINGER 20.12.2013
Ottendorfer Senioren und Gäste sind zahlreich der Einladung des Seniorenkreises zur Adventsfeier gefolgt. Sie verbrachten in der Festhalle einen besinnlichen und abwechslungsreichen Nachmittag.

Bewährtes soll gepflegt werden. Das gilt auch für die zur Tradition gewordene Adventsfeier, zu der der Seniorenkreis am zweiten Dezembersonntag eingeladen hatte. Zahlreich waren die Senioren der Einladung gefolgt, saßen an den festlich gedeckten Tischen, auf denen für Jeden ein großer Schoko-Nikolaus stand. Sie verbrachten eine besinnliche Adventsfeier. Dabei nahm ein Rückblick zur Feier des 125-jährigen Jubiläums des Ottendorfer Gesangvereins Liederkranz im vergangenen Sommer einen größeren Rahmen ein.

Begleitet von den Tönen des Posaunenchores Ottendorf/Eutendorf unter der Leitung von Chordirigentin Christa Brenner wurden zwischen den Vorträgen gemeinsam bekannte Weihnachtslieder gesungen. Bei Kaffee und Kuchen war auch die Unterhaltung mit Tischnachbarn nicht zu kurz gekommen.

Seniorenkreisleiter Friedrich Hörner eröffnete nach den Anfangstönen des Posaunenchores mit seinen Begrüßungsworten die vorweihnachtliche Feier. Bei seiner Ansprache erinnerte der Seniorenkreisleiter auch an die Kranken, die nicht anwesend sein konnten, und die in diesem Jahr Verstorbenen.

Pfarrerin Annette Imkampe regte mit ihrem besinnlichen Beitrag zum Nachdenken an. Sie würdigte später mit Dankesworten den Arbeitseinsatz und die Organisation dieser Feier und bei den Zusammenkünften während des Jahres. Lore Schreyer vom Seniorenkreis-Team erfreute mit einem Weihnachtsgedicht. Der kürzlich wieder gewählte Kirchengemeinderat Peter Kitterer unterhielt das Publikum mit einer von ihm vorgetragenen Weihnachtsgeschichte.

Der Liederkranzvorsitzende Frieder Sanwald überbrachte die Grüße der Stadt, dankte dabei dem Seniorenkreis-Team für sein Engagement, aber auch nochmals den Helferinnen und Beteiligten, die zum guten Gelingen des Liederkranzjubiläums im vergangenen Sommer beigetragen haben. Einen zeitlich größeren Rahmen nahm ein interessanter Rückblick in Wort und Bild zur Vergangenheit des Liederkranzes ein.

Posaunenchormitglied Thomas Hörner ließ die Geschichte des Gesangvereins von den Anfängen bis zur Gegenwart ausführlich Revue passieren und warf dabei Fotos aus früheren Zeiten auf die Leinwand. Er zeigte einen von ihm vorbereiteten Film mit Impressionen von den Jubiläumsfeierlichkeiten des Gesangvereins.

Danach erinnerte Friedrich Hörner in groben Zügen an die Veranstaltungen im zu Ende gehenden Jahr - und nannte die Termine für 2014. Der Ausflug am 18. Mai nach Schorndorf mit der Zugfahrt durch das Wieslauftal nach Welzheim zählt zur herausragenden Veranstaltung.

Der Dank der stellvertretenden Seniorenkreisleiterin Helga Schaaf an das Ehepaar Friedrich und Anneliese Hörner mit einem Präsent für ihren organisatorischen Einsatz rundete diese wiederum gelungene vorweihnachtliche Feier ab.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel