Aero Ein Rebell mischt die Luftfahrtmesse "Aero" auf

Schwäbisch Hall/Friedrichshafen / PETER LINDAU 26.04.2013
Die neueste Generation von Ultraleichtflugzeugen hat ganz schön zugelegt. Roman Weller aus Bibersfeld geht den entgegengesetzten Weg und leistet damit einen Beitrag zur wirklich leichten Fliegerei.

Mit dem Scheibe-Uli zeigte Roman Weller vor zwei Jahren ein Gerät, das wirklich Spaß macht. Der "Uli" gehört der Klasse der wirklich leichten Luftsportgeräte an und darf daher von Piloten ohne das strenge Gesundheitszeugnis "Medical" geflogen werden. Mittlerweile hat sich der "Uli" verwandelt und heißt nun Rebell. Geblieben sind die Voraussetzungen für den Betrieb der Maschine. Mit einer Zuladung von 130 Kilogramm kann der Rebell auch von gestandenen Piloten geflogen werden, ohne dass sich diese in den rechtlich überaus kritischen Zustand der Überladung begeben.

Aussteller aus der Region

Die Luftfahrtmesse Aero in Friedrichshafen hat noch bis Samstag geöffnet. Die Messe (www.aero-expo.com) hat am heutigen Freitag von 9 bis 18 Uhr und am morgigen Samstag von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Bilder gibts in den Galerien unter www.rundschau-gaildorf.de.

Aus Gaildorf-Unterrot ist die UL-Airoaviation GmbH (Halle B3, Stand 101) mit vier Mustern vertreten. Für die neue "Legend" wurde die Musterzulassung erteilt.

Die Bibersfelder Firma Weller Flugzeugbau (Halle B4, Stand 204) zeigt zusammen mit dem Verband zur Förderung motorisierter leichter Luftsportgeräte (VMLL) aus der 120-Kilogramm-Klasse die neue Rebell.

In Großerlach-Morbach sitzt der Deutsche Ultraleichtflugverband (DULV). Der DULV ist in Halle B4, Stand 100 zu finden.