Feiern Dorfsportgemeinschaft Münster zieht Bilanz - Bockbier-Frühschoppen reaktivieren?

Das Münsterfest ist fester Bestandteil des Terminkalenders der DSG Münster. Nächstes Jahr feiert sie ihr 30-jähriges Bestehen. Archivfoto: Tanja Sauerteig
Das Münsterfest ist fester Bestandteil des Terminkalenders der DSG Münster. Nächstes Jahr feiert sie ihr 30-jähriges Bestehen. Archivfoto: Tanja Sauerteig
Gaildorf-Münster / RAINER HASENMAIER 24.04.2013
Die Après-Ski-Party des Buba-Obend kann die Dorfsportgemeinschaft (DSG) Münster momentan nicht stemmen, allerdings überlegt sie, bei genügend Mithilfe den Bockbier-Frühschoppen zu reaktivieren.

Zu der turnusgemäß wahlfreien Hauptversammlung der Dorfsportgemeinschaft (DSG) Münster im Dorfheim konnte am Freitagabend der Vorsitzende Markus Durst wieder zahlreiche Mitglieder begrüßen. Schriftführerin Annette Keim gab einen Rückblick auf 2012, der wie immer zahlreiche Veranstaltungen umfasste und zeigte, dass die DSG das "S" zu Recht in ihrem Namen trägt. Neben der Teilnahme am Pferdemarkt und der Tiefgaragenparty, der Teilnahme am Gaildorfer Ferienprogramm, der Jahresfeier, der Maiwanderung, dem Aufstellen des Maibaums und dem Münsterfest zählte sie die Skiausfahrt und die Radtour auf. Sie dankte den Organisatoren für ihre Arbeit, ebenso allen Helfern, nicht nur beim Münsterfest. Auch das vergangene Jahr schloss die DSG mit einer Silvesterparty ab. Ein ähnliches Programm erwartet die 217 Mitglieder plus Interessierte auch dieses Jahr, bevor 2014 ein besonderer Grund zum Feiern besteht - die DSG wird 30 Jahre jung.

Kassiererin Daniela Arnold erstattete wie gewohnt einen soliden Kassenbericht mit leichtem Gewinn, den die Kassenprüfer Margot Kühneisen und Thomas Moll erfreut zur Kenntnis nahmen und eine vorbildliche Kassenführung bescheinigten. Die von Hans Vogel beantragte Entlastung, auch die des gesamten Vorstands und Ausschusses, fiel erwartungsgemäß einstimmig aus.

Nachdem der Buba-Obend die Après-Ski-Partys nicht mehr durchführt (die RUNDSCHAU berichtete) wurde in der Hauptversammlung der DSG die Frage gestellt, ob sie nicht die Organisation übernehmen könnte. Angesichts der Tiefgaragenparty am Pferdemarkt sah eine deutliche Mehrheit der Anwesenden diese Möglichkeit eindeutig nicht gegeben.

Stattdessen sollte versucht werden, den vor Jahren zum DSG-Veranstaltungskalender gehörenden Bockbier-Frühschoppen wiederzubeleben, falls Interesse und Mithilfebereitschaft besteht. Dies soll ausgelotet und zu gegebener Zeit erneut diskutiert werden.