Die Malerdynastie Modersohn

SWP 20.07.2013

Familie Heinrich Modersohn ist der Enkel von Otto Modersohn. Dieser war ab 1889 Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede. Seine zweite Frau Paula Modersohn-Becker wurde eine der richtungsweisenden Künstlerinnen des deutschen Expressionismus. Nach dem Tod von Paula Modersohn-Becker heiratete Otto Modersohn Louise Breling, die ebenfalls malte. Ihr gemeinsamer zweiter Sohn Christian ist der Vater von Heinrich Modersohn, der 1947 geboren wurde.

Ausstellungen Die Heinrich-Modersohn-Ausstellungen in Hall laufen bis 8. September. Eine Schau mit Werken von Otto Modersohn und Louise Modersohn-Breling läuft noch bis 11. August im Fränkischen Museum in Feuchtwangen.

Freunde Auch Johano Strasser, bis Mai 2013 Präsident des deutschen Pen-Zentrums, war Gast der Vernissagen. Er wollte sich einmal die schöne Stadt anschauen, in der 2014 der Pen-Kongress stattfindet. Außerdem "bin ich eng mit dem Maler befreundet. Das Besondere ist sein Naturverhältnis. Es ist nicht nur analytisch, sondern kommunikativ, eine Weiterentwicklung der Naturmalerei", sagt Strasser.

Zwei Orte, zwei Formate, ein Künstler