Nach seinem Amtsantritt als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika am 20. Januar 2017 entließ Donald J. Trump noch am selbigen Tag etwa 80 US-Botschafter. Seine erste Auslandsreise als Präsident führte ihn Ende Mai 2017 in den Nahen Osten und nach Europa. Damit war er der erste US-Präsident nach Jimmy Carter, der nicht zuerst ein Nachbarland besuchte. Bei seinem ersten Treffen mit den Nato-Staats- und Regierungschefs forderte Trump von allen Mitgliedsstaaten, ihren Verteidigungsetat schnellstmöglich auf zwei Prozent des Bruttoinlandproduktes anzuheben und drohte mit einer Reduzierung des amerikanischen Engagements. Beim G7-Gipfel in Taormina blockierte er gegen alle anderen Regierungschefs Einigungen in der Klima- und Flüchtlingspolitik. Matthias Hofmann geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob Donald J. Trump nach nur einem Jahr im Amt als US-Präsident die Außenpolitik der Vereinigten Staaten grundlegend geändert hat und ob die USA nach wie vor ein verlässlicher Partner der Europäer sind. Der Vortrag am Montag, 4. Februar, beginnt um 19 Uhr im Grabenschulhaus und dauert circa zwei Stunden. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Europa im Alltag

Hofmanns Vortrag steht im Rahmen des Semesterschwerpunkts „Europa“, den die Volkshochschule Murrhardt in Kooperation mit der Europa-Union Rems-Murr veranstaltet. Das Thema Europa im Alltag steht am Mittwoch, 20. Februar, um 19 Uhr im Casino der Kreissparkasse im Fokus. Die VHS Murrhardt veranstaltet in Kooperation mit der Europa-Union Rems-Murr, Ortsverband Murrhardt diesen Vortrag über die Bedeutung der Europäischen Union für den Lebensalltag.

Auf kurzweilige Weise informiere Nils Bunjes vom Europa Zentrum Stuttgart darüber, wie stark unser Alltag bereits durch die EU vereinfacht, beschützt und manchmal bürokratisiert wird, so die VHS in ihrer Ankündigung. Die Bürger und Bürgerinnen des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland hätten sich in ihrem Referendum nur scheinbar gegen diese Wirkungen entschieden, so die VHS. Wenn sie voraussichtlich am 29. März die EU verlassen, werden daher viele mit Bedauern zurückschauen. „Wir möchten aus aktuellem Anlass auch nach vorne schauen“, schreibt die VHS. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Info Anmeldungen nimmt die VHS Murrhardt persönlich während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle, schriftlich (Obere Schulgasse 7), per Fax 0 71 92 / 93 58 10 oder online unter www.vhs-murrhardt.de entgegen. Anfragen werden unter 0 71 92 / 9 35 80 beantwortet.