Gaildorf Der "blaue Planet", wie man ihn noch nicht gesehen hat

Kalte Schönheit: Ein schmelzender Eisberg treibt im Meer. Privatfoto
Kalte Schönheit: Ein schmelzender Eisberg treibt im Meer. Privatfoto
SWP 20.01.2014
Die 15. Gaildorfer Energietage beginnen am kommenden Freitag im Kino. Die Sonnenlichtspiele zeigen und diskutieren den Dokumentarfilm "Home".

Atemberaubende Luftaufnahmen aus über 50 verschiedenen Ländern sind in dem international viel beachteten Umweltfilm "Home" zu sehen, der am Freitag zum Auftakt der 15. Gaildorfer Energietage vom Kinoverein Sonnenlichtspiele e. V. gezeigt wird. Im Anschluss an den Film sprechen Peter Rottach und Wilfried Tiedemann.

Der Dokumentarfilm des französischen Filmemachers und Fotografen Yann Arthus-Bertrand wurde zum Weltumwelttag 2009 weltweit in TV und Kinos präsentiert. Er zeigt in Spielfilmlänge mit beeindruckenden Bildern die Gefährdung der Ökosysteme unseres "blauen Planeten". Statt mit düsteren Zukunftsszenarien aufzuwarten, weist der Film aber auch Wege aus der Umweltkrise auf. Im Wesentlichen wolle "Home" also nicht lamentieren, sondern zum Schutz unserer Umweltressourcen aufrufen, teilt der Kinoverein mit. Der Film zeige mit Beispielen aus aller Welt, wie Umweltschutz erfolgreich praktiziert werden könne.

Zwei Gaildorfer Bürger stehen nach dem Film zum Gespräch bereit, die sich in ihrem Leben viel mit den Themen und Anregungen von "Home" beschäftigt haben: Peter Rottach ist freiberuflicher Berater für Entwicklungs- und Katastrophenhilfe und befasst sich vor allem mit der Vermeidung und Minderung umweltbedingter Katastrophen. Er ist seit über 30 Jahren in Entwicklungs- und Schwellenländern aktiv. Sein Gesprächspartner ist Wilfried Tiedemann, der Gaildorfer NABU-Vorsitzende, dessen Verein die örtlichen Naturschutzflächen mit Rat und Tat betreut und - vertreten durch das Umweltzentrum Schwäbisch Hall - Stellungnahmen zu Bauvorhaben abgibt. Dem gelernten Landwirt ist die Wahrnehmung und der Umgang mit unserer natürlichen Umgebung so wertvoll wie wichtig und auch Quelle der Lebensfreude. Rottach und Tiedemann hoffen, dass sie nach ihrem Dialog auch mit den Kinobesuchern ins Gespräch kommen können.

Info: Freitag, 24. Januar, 20 Uhr, Sonnenlichtspiele Gaildorf: "Home" (90 Min.), anschließend Gespräch mit Peter Rottach und Wilfried Tiedemann. Der Eintritt ist frei, Spenden für NABU und Kinoverein sind möglich.