Ein wichtiges Element im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus ist die am vergangenen Samstag eröffnete Fieberambulanz der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg auf dem Greutplatz in Aalen. Seitdem werden Patienten mit fieberhaftem Infekt von den niedergelassenen Ärzten im gesamten Ostalbkreis an die Fieberambulanz verwiesen.

Bei auftretenden Krankheitssymptomen sollten Bürger zunächst telefonisch den Hausarzt kontaktieren. Außer­halb der Praxiszeiten kann die Notfallnummer der Kassenärztlichen Vereinigung – 116 117 – gewählt werden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, nicht die Notrufnummern 110 oder 112 zu wählen. Die sind nämlich, wie es der Name schon verrät, nur für Notfälle da.

Landkreis Schwäbisch Hall

Die Öffnungszeiten der Fieber­ambulanz sind täglich – auch an Sonn- und Feiertagen, also auch über das gesamte verlängerte Osterwochenende – in der Zeit von 8 bis 19 Uhr. Das Landratsamt Ostalbkreis bietet im Zusammenhang mit Corona auch mehrere Hotlines an. Diese sind über die Osterfeiertage wie folgt erreichbar bzw. auch nicht besetzt:

Gesundheitsamt

· Karfreitag, 10. April, das Amt ist nicht besetzt.

· Karsamstag, 11. April, bis 14 Uhr

· Ostersonntag, 12. April, und Ostermontag, 13. April, nicht besetzt,

Kontakt-Telefon 0 73 61 / 5 03-19 00 oder -19 01. E-Mail: corona@ostalbkreis.de

Entisolierung

· Karfreitag, 10. April, die Einrichtung ist nicht besetzt

· Karsamstag, 11. April, besetzt von 8 bis 16 Uhr

- Ostersonntag, 12. April, und Ostermontag, 13. April, nicht besetzt,

Kontakt-Telefon 0 73 61 / 5 03-11 28 oder -11 29. E-Mail: entisolierung@ostalbkreis.de

Emotional belastete Erkrankte

· Karfreitag, 10. April, Einrichtung nicht besetzt

· Karsamstag, 11. April, von 8 bis 16 Uhr

· Ostersonntag, 12. April, und ­Ostermontag, 13. April: nicht besetzt,
Kontakt-Telefon 0 73 61 / 5 03-19 19