Gaildorf Blumen bringen Bares

Gaildorf / SH 05.09.2015
Die Blumensträuße zum Kerner-Umzug von Welzheim nach Gaildorf am 16. August haben nicht nur optisch beeindruckt. Nun bringen sie zwei Kindergärten auch ein paar Euro ins Kässle.

"Zuhören und Mitmachen" lautete das Motto einen Tag vor dem historischen Kerner-Umzug von Welzheim nach Gaildorf. Über zwei Stunden wurde am 15. August der Blumenschmuck für das Ereignis hergestellt. Naturparkführerin Michaela Köhler, vierfache Urenkelin Kerners, begleitete die Aktion und erzählte die Geschichte über ihren berühmten Vorfahren und dessen Zeit in Gaildorf.

Insgesamt 25 Blumensträuße dienten während des Szenentheaters zur Dekoration des Schlosshofs. Danach konnten die Biedermeiersträuße für einen guten Zweck erworben werden. "Eine tolle Sache", schwärmt Bürgermeister Frank Zimmermann, "ohne die großzügige Blumenspende der Gärtnerei Bechstein und die spontane Anlieferung des Blumenhauses Zecha am Aktionstag wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen!" Und auch die vielen freiwilligen Helfer hätten eine "enorme Einsatzbereitschaft" gezeigt".

Die 225 Euro Erlös werden nun auf die beiden städtischen Kindergärten in Gaildorf aufgeteilt. "Dafür können wir neue Bilderbücher für die Kinder kaufen oder Material für unsere neue Werkbank", freut sich Edith Ettl, Leiterin der Kinderbetreuungseinrichtung in Großaltdorf. Auch Kindergartenleiterin Erika Packi vom Kindergarten in Ottendorf freut sich über die Zuwendung. "Das Geld wird in jedem Fall unmittelbar den Kindern zugutekommen!", versichert sie.