Heinrich Schüle wäre bestimmt glücklich, wenn er jede Woche einen so großen und bunten Chor dirigieren dürfte. Seine Eintracht umringt von putzmunteren jungen Schülerinnen und Schülern - eine tolle Premiere.

"Schön ist es, auf der Welt zu sein - Musik von Groß und Klein", lautete der Titel, und wer auch immer sich das ausgedacht haben mag, es war ein spannendes Experiment. Da standen die Frauen und Männer des Gesangvereins in seriösem Schwarz gekleidet und drum herum die Kinder in ihren bunten Klamotten. Alle zusammen sangen munter drauflos und ließen keinen Zweifel daran, dass es Spaß macht, gemeinsam agieren zu dürfen. "Sie waren ein guter Chor, vielen Dank", kommentierte Schulleiterin Martina Dreher.

Die Bühläckerschule kooperiert seit geraumer Zeit mit der Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land und mit der Stadtkapelle Gaildorf. Musik und Rhythmus seien Dinge, die einen ein Leben lang begleiten und prägen, sagte Martina Dreher, und deshalb sei ihr die musikalische Erziehung an ihrer Schule wichtig. Dass diese Zusammenarbeit Früchte trägt, das bewiesen die Bühläckerschüler mit ihren diversen Vorträgen. Zuerst eine Gruppe mit allen möglichen Instrumenten, dann ein fröhlich trällernder Kinderchor, begleitet von Miriam Knödler auf der Gitarre, anschließend die Flötenkinder und dann die Bläsergruppe unter der Leitung von Diplommusiker Georg-Werner Hermann. Die stellvertretende Musikschulleiterin hatte ihren Mann, Martin Knödler, mitgebracht, der manche Liedvorträge auf der Orgel begleitete.

Eine Besonderheit an der Bühläckerschule ist der Sprachunterricht in Türkisch. Zwar verstanden nicht alle Zuhörer, von was das quirlige Quartett sang, aber die Liedinhalte drehten sich wohl um die Mutter, einen Postboten und das Zuckerfest. Noch temperamentvoller ging es zu, als die drei Mädchen in ihren hübschen Kleidern als kleine Zugabe noch eine tänzerische Einlage boten.

Zwar mussten die Gäste die Gluthitze in der Festhalle aushalten, doch dafür wurden sie reichlich entschädigt. Auch Bürgermeister Frank Zimmermann, sein ehrenamtlicher Stellvertreter Günther Kubin sowie die früheren Schulleiter Hans-Heinrich Lübke, Hartmut Wolf und Peter Blümle ließen sich das kleine Konzert nicht entgehen.

Im Anschluss luden der Förderverein der Bühläckerschule und der Gesangverein zur Hocketse im Schulhof ein.