Bildergalerie Begehung der einheitlichen Wanderkonzeption im Naturpark Schwäbischer Wald

Gschwend / 22. April 2018, 23:03 Uhr

Die einheitliche Wanderkonzeption im Naturpark Schwäbischer Wald hat nun auch die Gemarkung Gschwend erreicht. Zwar trägt der Rundweg von Marktplatz über das Oppenland und am Hagbergturm vorbei nur den Namen „Nummer 1“, doch dürfte die 8,1 Kilometer lange Strecke landläufig recht bald als „Hagberg-Tour“ bezeichnet werden. Gut dreißig Wanderer ließen sich zu Beginn der Begehung von Bürgermeister Christoph Hald und Naturpark-Geschäftsführer Bernhard Drixler den Routenverlauf und das vereinheitlichte Wegenetz auf Gschwender Markung erläutern. Der Bürgermeister lobte dabei im Namen der Gemeinde die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Albverein, Bauhof, Forstamt, Gemeindeverwaltung, vielen Grundstücksbesitzern und der Naturparkverwaltung.