Wohnen Bauvorhaben macht Räte skeptisch

Gaildorf / ka 19.03.2018

Sechs Bausachen hat der Technische Ausschuss des Gemeinderats flott durchgewunken. Eine Bauvoranfrage allerdings sorgt für eine Diskussion und ein Abstimmungsergebnis mit zwei Enthaltungen, denen von Heinrich Reh und Frank Stettner. In der Prescherstraße möchte ein Bauherr vier Reihenhäuser mit acht Wohneinheiten plus jeweils einer Garage und einem Stellplatz bauen. Grundsätzlich sei die Bebauung im Innenbereich zu begrüßen, meint Bürgermeister Frank Zimmermann, „andererseits könnte das ein wuchtiger Baukörper werden. Wir sollten darum bitten, das Volumen einzudampfen.“ Rainer Baumann (CDU) und Margarete John (SPD) gefällt die Bebauung in der Innenstadt. Ohne eine Ansicht „stochern wir im Nebel“, sagt Heinrich Reh. „Da ist doch sicher mehr als nur ein Grundriss geplant.“ Auch Frank Stettner ist skeptisch. Die Anzahl der Wohneinheiten bereite ihm Kopfzerbrechen.

„Wir brauchen dringend Wohnungen“, argumentiert Zimmermann und weist den Protest von der Zuhörerbank zurück. „Jetzt reden wir.“