Gaildorf Auf Schnäppchenjagd im Second Hand

Gaildorf / HOF 09.06.2012
Der Start war vielversprechend und guten Muts blickt Nicole Binder in die Zukunft: In der Gartenstraße 13 in Gaildorf eröffnete sie ihr Second Hand-Geschäft.

Schon jede Menge Komplimente erhielt die Gaildorferin für ihr hübsches Ladengeschäft. Zu finden ist es im ehemaligen Schwabenmuster-Fabrikgebäude auf der Südseite. Von außen wenig attraktiv, bietet "Second Hand" von innen auf rund 100 Quadratmetern Gewerbefläche ein sehr schönes und stilvolles Ambiente. Die Einrichtung ist hell und freundlich, Kleiderstangen, Tische und Regale laden zum Stöbern und die gemütliche Sofaecke zur kleinen Pause ein.

Mit "Second Hand" möchte sich die Inhaberin ein zweites Standbein schaffen. Hauptberuflich arbeitet sie als Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin, deshalb auch die eingeschränkten Öffnungszeiten. Sie hält Flyer und Visitenkarten mit allen wichtigen Daten bereit, und sendet diese auch gerne zu. Sie steht voll und ganz hinter ihrer neuen Tätigkeit und trägt selbst Mode aus zweiter Hand. Sie freut sich mit, wenn eine Kundin eine lang gesuchte Bluse findet, oder ein paar Schuhe wie angegossen passen. Nicht jeder Mensch lege gern Geld für teure Klamotten hin, sagt Nicole Binder, und Vieles sei kaum getragen und fast wie neu.

Die Ware im "Second Hand" ist in einem absolut guten Zustand. Sie wurde von der Inhaberin geprüft, und nur was für gut befunden wurde, kommt in den Verkauf. Es gibt Bekleidung für Damen und Herren, je nach Jahreszeit, von Kopf bis Fuß, vom Hut bis zu den Strümpfen. Alltagsbekleidung, festliche Mode, Designer-Stücke oder Trachtenmode und jede Menge Accessoires wie Taschen oder Ketten. Und weil sich in Gaildorf vieles um Pferde dreht, ist eine ganze Abteilung dem Reitsport gewidmet. Hier findet sich gebrauchte und neue Ware - vom Stiefel bis zum Helm - auch in Kindergrößen.