Auf den Spuren des Druckers und Zeitungsverlegers

HK 03.01.2014

Wilhelm Volz hatte 1897 die in Konkurs geratene Druckerei Benedikt Schänzle in Geislingen erworben und in der Schloßstraße 10, im Haus seines späteren Schwiegervaters, eine Druckerei eröffnet. Als er 1898 mit 21 Jahren Margarethe Retter (1873-1950) heiratete, war er bereits Herausgeber des "Gaildorfer Tagblatts". Weder mit diesem noch mit dem zwischen 1909 und 1912 erschienenen "Gaildorfer Anzeiger" war er im Vergleich zu dem seit Jahrzehnten existierenden "Kocherboten" erfolgreich; beide Blätter stellten ihr Erscheinen wieder ein. Das kinderlose Ehepaar Volz kaufte 1908 von Oberamtsgeometer Adolf Mettler das Haus Fraschstraße 11 und verlegte dorthin die Druckerei.

Blaues Büchlein gibt Rätsel auf