Gewinner trifft Preisträger: Auf dem Weg zur legendären Beale Street in Memphis machen Chris Kramer & Beatbox ’n’ Blues“ am 14. Januar Station bei der Kulturschmiede im Gaildorfer Häberlen. Den Auftritt haben die Bluesfest-Macher seit Juni in der Tasche. Damals reiste eine dreiköpfige Delegation der Kulturschmiede zur German Blues Challenge des Vereins „Baltic Blues“ nach Eutin, um dort den verdienten Lohn für jahrzehntelanges Engagement entgegenzunehmen: das Gaildorfer Bluesfest wurde als bestes deutsches Bluesfestival ausgezeichnet.

Und der Harpspieler Chris Kramer und sein Trio gewannen die deutsche Blues Challenge. Das ist nicht einfach nur ein Preis, sondern auch eine Verpflichtung: Chris Kramer, der bereits vier German Blues Awards im Regal stehen hat, und „Beatbox ’n’ Blues werden Deutschland bei der International Blues Challenge in Memphis vertreten, bei der an mehr als fünf Tagen mehr als 250 Bands aufeinandertreffen werden.

Das Trio wird sich wacker schlagen, das steht schon einmal fest. Der 1970 geborene Harpspieler ist ein gewiefter Profi und gilt heute als einer der wichtigesten Bluesharp-Virtuosen Europas, hat mit Pinetop Perkins, Willie „Big Eyes“ Smith, Long John Baldry, Jack Bruce, Colin Hodgkinson, Mick Taylor, Pete York und auch Peter Maffay gespielt.

„Beatbox ’n’ Blues ist aber auch keine gewöhnliche Bluesband. Kramer hat neben dem jungen Gitarristen Sean Athens den deutschen Beatbox-Meister im Team: Kevin O’Neal genügt ein Mikrophon, um wie ein vollwertiges Schlagzeug zu grooven. Diese Fusion von Blues und HipHop-Instrumentarium war es denn auch, die das Publikum in Eutin von den Stühlen riss und die Gaildorfer schnell nach einem Vertrag springen ließ.

Auf der Homepage der Kulturschmiede tickt derweil die Uhr: noch 189 Tage sind es bis zum 25. Bluesfest auf der Kocherwiese. Bis dahin kann man sich die Zeit mit der aktiven Erinnerung an vergangene Bluesfeste vertreiben: Am 27. Januar werden die „Crazy Hambones“ im Häberlen spielen, die den Bluesfest-Samstag 2013 eröffnet haben. Und am 1. April wird James Armstrong mit seiner Band im Häberlen zu Gast sein. Armstrongs Karriere schien 1997 beendet, nachdem er von einem Einbrecher lebensgefährlich verletzt worden war, sein Auftritt in Gaildorf musste abgesagt werden. 1999 aber war Armstrong zurück und Gaildorf erlebte das wohl emotionalste Bluesfest der langen Bluesfestgeschichte.

Info Chris Kramer & Beatbox ’n’ Blues spielen am Samstag, 14. Januar, ab 20 Uhr im Häberlen in Gaildorf. Karten können bei Anne Kauer reserviert werden. Telefon: 0 79 44/5 31 98 96, Mail: annekauer@gmx.net