Sulzbach-Laufen Auch Nikolaus fand den Weg zum dritten Weihnachtsmarkt nach Sulzbach

Sulzbach-Laufen / ANITA URBAN 16.12.2013
Rund um den Marktplatz fand am Samstag der dritte Weihnachtsmarkt der Gemeinde Sulzbach-Laufen statt. Er war Treffpunkt für Jung, Alt, Familien und Freunde und stimmte auf Weihnachten ein.

Durch die hell erleuchtete Ortsmitte von Sulzbach-Laufen wehte ein Duft von Tannennadeln und Leckereien, weihnachtliche Klänge lagen in der Luft, und der Nikolaus schaute mit süßen Überraschungen für die Kinder vorbei. Das Lichtkonzept rund um den Brunnen und Marktplatz versprühte richtigen Adventszauber. Zahlreiche Vereine, Gruppen und Hobbybastler boten an ihren Ständen ein vielfältiges weihnachtliches Sortiment an traditionellen Geschenkartikeln und abwechslungsreichen Gaumenfreuden an.

Daneben konnte man vor einer lebendigen Krippe inne halten. Im Trauzimmer des Rathauses bot das ortsansässige Blumenhaus Scheible/Mottl weihnachtliche Floristik an. Für die kalte Jahreszeit gab es warme Stricksocken, Honigprodukte, Schnäpse und Glühmost an verschiedenen Verkaufsbuden. Auch ganz warm wurde es einem beim Stockbrotgrillen an der offenen Feuerstelle der Kirchengemeinde und die Bastel- und Filzarbeiten der Mädchen- und Bubenjungschar gingen weg wie warme Semmeln. Zehn Prozent ihres Verkaufserlöses spenden die Jungscharen übrigens an die Taifunopfer auf den Philippinen. Die Jugendgruppe Sulzbach-Laufen lockte mit heißer Schokolade, süßen Schokoladenverführungen, Rosenküchle und Sulzbacher Zwirbeln. Nicht fehlen durften der obligatorische Glühwein sowie Jägertee und Punsch; rote Wurst, Steaks und Waffeln. Wildschweinragout mit Spätzle servierten die Landfrauen, die Landjugend Kohlwald die ungarische Brotspezialität Langosch. Die TSV-Vereinsheim-Pizzeria buk Pizza im mobilen Backofen. Der Heimat- und Kulturverein hatte sein Café im Adler geöffnet, und ganz warm ums Herze wurde es einem beim Glühbier des Handels- und Gewerbevereins.

Weihnachtliche Lieder spielte der Musikverein Sulzbach bei seinem Platzkonzert. Zur Unterhaltung der kleinen Gäste drehte sich ein Kinderkarussell, und bei Anbruch der Dunkelheit verkündete Bürgermeister Markus Bock eine Überraschung für die Kinder. Schwer beladen kam der Nikolaus und verteilte süße Geschenke. Mit Freude sangen ihm die Kinder die bekannten Lieder und trugen Weihnachtsgedichte vor - manch einer traute sich dies nur an der Hand von Mama oder Papa.

Wenn nun nur noch die Frage nach einem passenden Christbaum offen stand, konnte man die Antwort vor Ort beim Weihnachtsbaumverkauf der Familie Jäger aus dem Uhlbach finden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel