Finanzen Auch 2019 hohe Liquidität

Abtsgmünd / Wolfgang Fath 19.01.2019

Nur wenige Rückfragen gab es in der Sitzung am späten Donnerstagabend. Bürgermeister Armin Kiemel hob hervor, dass er mit einer weiterhin hohen Liquidität der Gemeinde rechnet. Kämmerer Tobias Maier verwies auf die Steuerkraftsumme mit 17,4 Millionen Euro, erwarteten Erträgen aus Steuern, allgemeinen Zuweisungen und Umlagen in Höhe von 22,15 Millionen Euro. Dem gegenüber stehen Kreis-, Finanzausgleichs- und Gewerbesteuerumlage von 14,29 Millionen Euro. Für 2019 sind Personalausgaben in Höhe von 5,842 Millionen Euro eingeplant. Die Verschuldung soll zum Jahresende 7,2 Millionen Euro betragen. Bei ordentlichen Erträgen von 28,315 Millionen Euro und ordentlichen Aufwendungen von 28,515 Millionen Euro verbleibt ein Minus von 170 000 Euro.

In der mittelfristigen Finanzplanung kann nach Ansicht von Bürgermeister und Kämmerer in Abtsgmünd mit einem positiven ordentlichen Ergebnis gerechnet werden. Der Gemeinderat will den Etat am Donnerstag verabschieden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel