Oberrot Anwohner möchten auf die Tempo-Bremse drücken

Nach dem Ortsschild darf auf der nördlichen Entlastungsstraße von Oberrot in Richtung Obermühle mit 100 Kilometern pro Stunde gefahren werden.
Nach dem Ortsschild darf auf der nördlichen Entlastungsstraße von Oberrot in Richtung Obermühle mit 100 Kilometern pro Stunde gefahren werden. © Foto: Peter Lindau
PIN 11.07.2014
Der Oberroter Gemeinderat hat am Montag eine gut besuchte Bürgerfragestunde erlebt. Unter anderem wurde angeregt, an der nördlichen Entlastungsstraße das Ortsschild zu versetzen und in Richtung Obermühle als Maximalgeschwindigkeit Tempo 50 statt 100 Kilometer pro Stunde auszuweisen.

Ein Anwohner hält das, aus seiner Sicht, aus Lärmschutzgründen für erforderlich. Bürgermeister Daniel Bullinger wies darauf hin, dass die Beschilderung mit dem Landratsamt abgestimmt wurde. Der aktuelle Zustand sei das Maximum, was man erreichen konnte. Zudem sei die auf Kosten der Gemeinde zwischen Straße und Siedlung teuer errichtete Mauer ein Sichtschutz- und kein Lärmschutzwall. Von Seiten der Einwohner wurde gebeten, das Thema trotzdem nochmals mit dem Landratsamt zu beraten.