Wie die Polizei mitteilt, war ein Motrorradfahrer am Freitag um kurz vor 15.15 Uhr auf der B19 von Hüttlingen in Richtung Abtsgmünd unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung nach Hangendeinbach stürzte der Biker aus bislang unbekannten Gründen in einer Rechtskurve. Das Motorrad schlitterte mitsamt dem Fahrer über die Gegenfahrbahn und prallte gegen die Leitplanken. Danach stieß das Motorrad noch gegen einen entgegenkommenden Ford. Der Biker wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die B19 ist derzeit in beide Richtungen voll gesperrt.