Gaildorfer Mineralfreibad ist geöffnet "Kaltstart" in die Saison gewagt

Tiptop vorbereitet ist das Freibad, doch das Wetter wollte zum Saisonauftakt noch nicht so recht mitspielen. Das soll sich in den nächsten Tagen ändern. Foto: kmo
Tiptop vorbereitet ist das Freibad, doch das Wetter wollte zum Saisonauftakt noch nicht so recht mitspielen. Das soll sich in den nächsten Tagen ändern. Foto: kmo
Gaildorf / SWP 07.05.2012
Die Saison 2012 im Gaildorfer Mineralfreibad hat begonnen. Doch der Auftakt am Samstag war vom Wetter nicht gerade begünstigt.

Es war sozusagen ein "Kaltstart", den das Gaildorfer Freibad-Team am Samstag wagte: Regen und Außentemperaturen bis höchstens 17 Grad bildeten nicht die idealen Rahmenbedingungen für ein Bad in der beliebten Freizeitanlage auf dem Kieselberg. Doch bei schönem Wetter kanns bekanntlich jeder - und so wagten sich doch einige Badegäste ins feuchte Element. Und sie fühlten sich dem Vernehmen nach bei einer Wassertemperatur von annähernd 22 Grad im Sportbecken auch pudelwohl.

Einige potenzielle Badegäste waren auch gekommen, um an der Freibadkasse im Rahmen des Vorverkaufs in den Genuss von vergünstigten Jahreskarten zu kommen. Nun hoffen alle Beteiligten, dass sich die Prognosen der Meteorologen bewahrheiten und es in den nächsten Tagen wärmer wird.

Info Die Öffnungszeiten des Gaildorfer Mineralfreibads auf dem Kieselberg: Sonn- und Feiertage von 9 bis 20 Uhr, Montag von 12 bis 20 Uhr, Dienstag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr. - Infos auch unter www.gaildorf.de