Fichtenberg „Hirsch“ soll wieder eröffnet werden

Gasthaus Hirsch in Fichtenberg. Nach langem Leerstand soll nun ein Grill mit Fremdenzimmern eröffnet werden. Der Türsturz steht unter Denkmalschutz.
Gasthaus Hirsch in Fichtenberg. Nach langem Leerstand soll nun ein Grill mit Fremdenzimmern eröffnet werden. Der Türsturz steht unter Denkmalschutz. © Foto: Richard Färber
Richard Färber 01.12.2016
Die Gaststätte zum Hirsch in Fichtenberg wird wohl bald wieder eröffnen.

Die Gaststätte zum Hirsch in Fichtenberg wird wohl bald wieder eröffnen. Er habe das Gebäude gekauft, erklärte der Haller Gastronom Semir Sürmelioglu auf Anfrage. Er wolle dort ein Restaurant mit Fremdenzimmern eröffnen. Das Gewerbe sei angemeldet, es gelte zu  klären, in welchem Umfang saniert und renoviert werden muss. Ob er Sanierungsmittel in Anspruch nehmen wird, will Sürmelioglu noch offen lassen. Von der Geschichte des Gebäudes kündet eine Haustafel, die im Rahmen des Jubiläums 1200 Jahre Fichtenberg angebracht wurde.  Der Türsturz aus Sandstein steht unter Denkmalschutz. Er trägt die Namen Georg und Christinn Windmüller und verweist auf das Jahr 1826. Die Gaststätte ist seit 2005 geschlossen.