Untergröningen „Du gehörst doch hier zum Inventar“

Mit einem tollen Programm verabschieden die Untergröninger Schüler Ulrich Glöckler in den Ruhestand.
Mit einem tollen Programm verabschieden die Untergröninger Schüler Ulrich Glöckler in den Ruhestand. © Foto: Stefanie Ossig / Gemeinde Abtsgmünd
Untergröningen / Stefanie Ossig 26.07.2018
An der Grundschule Untergröningen heißt es Abschied nehmen – von den Viertklässlern und von Schulleiter Ulrich Glöckler, der in den Ruhestand geht.

Schulleiter Ulrich Glöckler ist beim Fest der Grundschule Untergröningen feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden – nach mehr als 40 Jahren im Schuldienst. Schulamt, Träger, Kollegen, Eltern und vor allem die Schüler würdigten ihn mit Vorführungen und Grußworten. Glöckler war seit 1984 als Lehrer an der Grundschule Untergröningen tätig und hatte 2011 deren Leitung übernommen. Schulrat Christian Meinzinger skizzierte Glöcklers Werdegang und sprach ihm großen Dank und Anerkennung aus – vor allem für die wunderbare Schulgemeinschaft, die es an der Grundschule Untergröningen gebe.

Zahlreiche Schüler, Eltern, Kooperationspartner und Gäste haben sich beim Sommerfest eingefunden, bei dem traditionell auch die Viertklässler in die weiterführenden Schulen und damit in einen neuen Lebensabschnitt verabschiedet werden. Dafür hatten Schüler, Lehrer und Eltern ein tolles Programm vorbereitet. Bürgermeister Armin Kiemel richtete das Wort zunächst an die Viertklässler, die nun den großen Schritt in die weiterführende Schule wagen. Dafür wünschte er ihnen alles Gute und viel Erfolg. Auch für Ulrich Glöckler breche nun ein neuer Lebensabschnitt an. Kiemel gratulierte dem Schulleiter: Die Wünsche aus seiner Antrittsansprache als Schulleiter im Jahr 2011 seien Wirklichkeit geworden. Ihm sei es gelungen, die Schule weiterzuentwickeln und die Kooperation mit Kindergarten, Vereinen und anderen Institutionen mit Vertrauen und offenem Dialog zu vertiefen. Die Schüler hatten ihm damals als ihrem neuen „Kapitän“ ein großes Schiff, zusammengesetzt aus vielen kleinen Schiffen, als Symbol des Miteinanders an der Grundschule Untergröningen überreicht. Und das Miteinander habe seitdem auch die Zusammenarbeit zwischen Schule und Gemeinde geprägt, so Kiemel. Als Präsent überreichte er eine Schultüte, oder besser Ruhestandstüte, mit Leckereien und Anregungen für seine künftige Freizeitgestaltung. Im Namen der Gemeinde Abtsgmünd bedankte er sich für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit. Als Vertreter der Kirchen sprach Schuldekan Kurt Wolfgang Schatz Dankesworte. Auch er hob die stets angenehme Zusammenarbeit mit Glöckler hervor. Der geschäftsführende Schulleiter der Abts­gmünder Schulen Stefan Schempp beschrieb ihn als Schulmann mit Leib und Seele. Er sei in große Fußstapfen getreten und habe alles richtig gemacht. Er dankte auch im Namen der Schulleiterinnen aus Hohenstadt und Pommertsweiler für die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Schempp lobte den wertvollen Einsatz von Lehrern und Eltern an der sogenannten Kleinstgrundschule.

Das Schulteam drückte mit seinem Auftritt im Stil der Beatles nochmals aus, was die Schulgemeinschaft anlässlich der Verabschiedung Glöcklers fühlte: „Uli please, please bleib da, Du gehörst doch hier zum Inventar.“

Der scheidende Schulleiter – nach so vielen Grußworten und Auftritten sichtlich gerührt – bedankte sich für die Wertschätzung und betonte, dass er sich stets wohlgefühlt habe.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel