Wie die Polizei mitteilt, überquerte ein acht Jahre altes Mädchen am Samstag gegen 11.40 Uhr mit seiner Mutter die Schloßstraße in Gaildorf - zwischen Autos, die verkehrsbedingt anhalten mussten. Kurz bevor die beiden die Fahrbahnmitte erreichten, löste sich das Mädchen überraschend von der Mutter und wollte weiter die Straße überqueren. Dabei wurde sie vom VW eines 48-Jährigen angefahren, der stadtauswärts fuhr. Das Kind wurde zu Boden geworfen und am Bein schwer verletzt. Es wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von rund. 200 Euro. Die Verkehrspolizeidirektion Kirchberg (Telefon: 07904/94260) oder der Polizeiposten Gaildorf (Telefon: 07971/95090) bitten Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich zu melden.

Das könnte dich auch interessieren:

Metzingen/Grafenberg