Am kommenden Sonntag gibt es in der Brauerei-Wirtschaft in Berg zum 25. Mal Dreikönigsjazz. Zwar geht die Geschichte der Veranstaltung mit der Jazzband 47 insgesamt 31 Jahre zurück, wie Manfred Walter aus Rottenacker und Hermann Schacher in der Einladung schreiben, doch nach dem Start 1983 im Gemeindehaus in Rottenacker gab es den Dreikönigsjazz zunächst nur alle zwei Jahre und auch einmal gar nicht; seit 1995 findet er aber jährlich im Saal der Brauereiwirtschaft statt und hat bis heute ein treues Publikum, das auch von weiter her anreist. Die Jazzband 47 verspricht für den Vorabend von Dreikönig wieder "spritzigen Dixieland, deftigen Blues und ewig junge Gassenhauer" und will das Konzert (Beginn ist um 20 Uhr) mit Anekdoten aus den vergangenen 25 Jahren "garnieren".