Zahlen und Daten zur Kreisgebietsreform

GAL 12.05.2012

Die Kreisgebietsreform wurde im Juli 1971 beschlossen und trat zum 1. Januar 1973 in Kraft. Anstelle der 63 früheren Landkreise gibt es seither 35 Landkreise in Baden-Württemberg, dazu kommen neun Stadtkreise.

Der Alb-Donau-Kreis ist mit 55 Gemeinden, darunter acht Städten, der Landkreis mit den meisten Gemeinden des Landes. Die größte Stadt im Landkreis ist Ehingen. Die Einwohnerzahl des Alb-Donau-Kreises ist von 155 120 am 31. Dezember 1973 auf 189 670 am 31. Dezember 2010 gestiegen.

Die letzten Landräte im Altkreis Ehingen waren Vinzenz Gnann (1946 bis 1954) und Wilhelm Tauscher (1955 bis 1972).