Fußball WM-Endspiel auf dem Marktplatz

Ehingen / Rainer Schäffold 14.07.2018

Fast wie 2006: Am Sonntag werden viele Menschen auf dem Ehinger Marktplatz zusammenkommen, um sich das Endspiel der Fußball-WM zwischen Kroatien und Frankreich gemeinsam auf Großleinwand anzuschauen. Auf Neudeutsch heißt dies „Public Viewing“. Das Ehinger Café Nuovo und der Kroatische Sportclub (KSC) Ehingen haben die Veranstaltung auf dem Ehinger Marktplatz organisiert.

Dazu sind alle Bürger eingeladen, nicht nur Kroaten, betonen Danijel Majic, KSC-Vorsitzender, und sein Mitstreiter Igor Pancic. Sie wollen den Zusammenhalt der Ehinger stärken und „was Unvergessliches“ anbieten – und dazu die Sache groß aufziehen. Die Gäste werden bewirtet  mit Cevapcici, Spanferkel und Getränken. Spieler des KSC Ehingen werden sich um die Verpflegung der Gäste kümmern.

Um 14 Uhr geht das Fest auf dem Marktplatz los, um 17 Uhr wird das Finale in Moskau angepfiffen. Die Initiatoren bekommen übrigens auch Unterstützung von kirchlicher Seite: Beim Gottesdienst der kroatischen Gemeinde werde der Pfarrer auf die Veranstaltung hinweisen.

Zu den bisherigen WM-Spielen ihrer Mannschaft hatten sich viele der kroatischen Fans im Café Nuovo in der Hauptstraße bei Nenad Jukic getroffen (wir berichteten). Die Zahl der Fans wurde von Spiel zu Spiel immer größer, sodass die Kapazitäten dort für ein WM-Finale nun nicht mehr ausreichen. Schon 300 Fans hätten sich bis gestern angekündigt, berichten Majic und Pancic.

Genehmigung geht schnell

So kam Wirt Jukic auf die Idee mit dem Public Viewing. Sehr rasch sei die Sache mit der Genehmigung der Stadt Ehingen über die Bühne gegangen, wofür die Organisatoren dankbar sind, sie danken auch der Firma Dittrich, die die nötige Signaltechnik kostenlos zur Verfügung stelle. Nicht kostenlos sei freilich die große Leinwand. Für die musikalische Unterstützung sorgt  DJ Dino Prebelly.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel