Ausstellung Ausstellung: Wilde Tiere, blühende Wüsten

Schelklingen / Bernhard Raidt 12.01.2018
Brüllende Löwen, wütende Gorillas, lauernde Geparden: Ernst Kreiss und Gisela Fur aus Schelklingen reisen mit Vorliebe in Afrika. Jetzt sind Fotos ihrer Reisen im Konzept-Hotel HGS3 zu sehen.

Es sind schon besondere Fotos, die Ernst Kreiss und Gisela Fur  in zahlreichen Bildbänden und auf Computer-Festplatten in ihrem Haus im Schelklingen aufbewahren. Seit Jahren bereist das Paar immer wieder Afrika. Die beiden waren schon in Namibia, Botswana, der Kalahari, Südafrika, Uganda und Ruanda.

Fasziniert hat sie dort vor allem die Ursprünglichkeit der Landschaft und der Tiere. „Es ist unglaublich, wie nahe einem die Wildnis kommt“, berichtet Ernst Kreiss. Löwen marschieren nur ein paar Meter am Auto vorbei, ein Elefant taucht in Foto-Reichweite an der Wasserstelle auf. Ernst Kreiss hat zahlreiche Aufnahmen von diesen Erlebnissen in Afrika gemacht.

70 der besten seiner Afrika-Bilder sind nun im Schelklinger Konzept-Hotel HGS3 zu sehen, am Samstag wird die Ausstellung eröffnet (siehe Info). Manche der  Touren in Afrika haben Kreiss und Fur auf eigene Faust per Mietwagen, aber auch mit spezialisierten Reiseveranstaltern gemacht. „Blühende Kalahari“ hieß eine der Reisen mit einem solchen Veranstalter, und Gisela Fur schwärmt von den vielen Pflanzen und grünen Flächen, die nach den Regenfällen in der Trockensavanne auftauchen. Übernachtet hat das Paar in der Zentral-Kalahri in Zelten. „Abenteuerlich, aber es war machbar“, sagt Gisela Fur.

In Uganda und Ruanda haben sich die beiden mit einem Reiseveranstalter auf die Spuren der Berggorillas begeben – begleitet von erfahrenen Rangern. Der Ausflug zu den Gorillas war nur auf eine kurze Zeit begrenzt. Die Einnahmen des Tourismus dienten dazu, den Schutz für die Gorillas zu organisieren, sagt Ernst Kreiss. Extrem spannend sei der Marsch durch das Waldgebiet zu den Menschenaffen gewesen. Für die Präsentation der großformatigen Fotos im Hotel HGS3 hat sich Ernst Kreiss etwas Besonderes überlegt: Er hat Rahmen aus Bambus gebaut, mit denen die Fotos aufgehängt werden können.

Kreiss stammt aus Leipheim, wohnt aber seit 20 Jahren in Schelklingen. Nach Leipheim hat er aber immer noch viele Kontakte – so stellt jetzt mit ihm zusammen die Leipheimer Künstlerin Regina Bschorr ihre Acrylmalerei im Schelklinger Hotel aus. Titel: „Harmonie der Farben“, „Faszination Afrika“ heißt die Ausstellung von Kreiss. So soll eine farbenprächtige und entspannte Kurzreise in den Fluren des Hotels möglich sein, versprechen Ute Krey und ihr Team vom HGS3.

Info Eröffnung der Doppelausstellung „Faszination Afrika“ und „Harmonie der Farben“ von Ernst Kreiss, Gisela Fur und Regina Bschorr ist am Samstag, 13. Januar, um 19 Uhr in der Vinothek des Hotels HGS3 in Schelklingen. Die Ausstellung ist bis zum 16. März zu sehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel