Allmendingen Gesundheitstage Wie man die Nieren schützt

Risiken und Gefahren für die Niere – darüber spricht Dr. Oliver Boy in Allmendingen.
Risiken und Gefahren für die Niere – darüber spricht Dr. Oliver Boy in Allmendingen. © Foto: Privat
Allmendingen / Julia Deresko 12.10.2018

Nieren haben eine wichtige Funktion: Sie entgiften den Organismus über die Harnproduktion. Doch das ist nicht die einzige Aufgabe der beiden faustgroßen Organe. Auch für die Blutbildung und den Knochenstoffwechsel sind sie unabdingbar. Um die Niere geht es auch im Vortrag „Nieren in Gefahr? Was muss man tun, um Erkrankungen zu vermeiden; was kann man tun, wenn sie erkrankt sind?“ von Dr. Oliver Boy, Oberarzt im Alb-Donau-Klinikum in Ehingen.

„Die Funktion der Nieren nimmt ab 40 Jahren von Natur aus ab“, sagt Boy. Allerdings könne jeder dazu beitragen, eine Nierenschwäche vorzubeugen. Oliver Boy beleuchtet in seinem Vortrag, welche Rolle die Ernährung und die Flüssigkeitsaufnahme für die Gesundheit der Nieren spielen. Es lohne sich, seinen Lebensstil kritisch zu hinterfragen, sagt der Experte.

„Nierenerkrankungen verlaufen häufig unbemerkt und werden oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert“, betont Boy. Ein Risiko für die Nieren stellen auch Erkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes dar. In seinem Vortrag zeigt Boy, wie Risiken und Gefahren für die Nieren und deren Funktion erkannt werden. Er erläutert, was zu tun ist, wenn die Nierenfunktion nicht mehr ausreicht. Die moderne Medizin biete hierfür Lösungen, damit das Leben auch ohne ausreichende Nierenfunktion weiter gehen kann. Auch auf die Organspende geht Oliver Boy ein.

Info Dr. Oliver Boy spricht am Mittwoch, 24. Oktober, 19.30 Uhr, im Bürgerhaus in Allmendingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel