Die kleine Maschine ist sehr handlich und war wohl auch ziemlich effektiv. Heute fristet sie ein Dasein im Archiv des Ehinger Museums. Gebraucht wird sie nicht mehr. Mit dem Griff kann man eine kleine Klinge bewegen, die irgendetwas abschneidet, das man ins Rohr füllt. Vielleicht eine Wurst? Oder ...