Fasnet Wallental-Hexen Öpfingen feiern mit Tanz und Musik

Die Schlossgeister aus Oberdischingen wiesen in Öpfingen auf ihr 40-jähriges Bestehen hin.
Die Schlossgeister aus Oberdischingen wiesen in Öpfingen auf ihr 40-jähriges Bestehen hin. © Foto: Emmenlauer
Öpfingen / Renate Emmenlauer 14.01.2019

Der Schnee hat dem Brauchtumsabend der Öpfinger Wallental-Hexen am Freitagabend in der Mehrzweckhalle etwas zu schaffen gemacht. Nur vier der mindestens doppelt so vielen angekündigten Auftritte im Programm fanden statt – vor allem Narrengruppen mit weitem Anfahrtsweg hatten ihr Kommen wegen der Straßenverhältnisse kurzfristig abgesagt. Und auch die Halle war nicht ganz gefüllt.

Was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Denn schon die Gardemädels aus Oggelsbeuren brachten bei ihrem Tanz mit Akrobatik die Bühne zum Beben. Ebenso begeisterten die Nesselweiber aus Nasgenstadt mit einem mystischen Maskentanz. Die Schlossgeister aus Oberdischingen hatten einige Überraschungen parat: Erst präsentierten sie sich in ihrem gewohnten weißen Schlossgeister-Häs, dann mischte sich eine Tanzgruppe mit weißen Hosen und schwarzen T-Shirts unter die Geister, gefolgt von Akteuren mit weitschwingenden, bunten Röcken. Mit der Aufschrift „40 Jahre“ auf den Hosen wiesen die Schlossgeister auf ihr Jubiläum heuer hin.

Mit ohrenbetäubend lauten Fasnetsklängen der „Los Krachos“ und heißen Scheiben, von DJ Dieter aufgelegt, nahm das friedliche Fasnetsfest seinen Lauf. Zunftmeister Alexander Diesch und Vorstandskollege Benjamin Kley moderierten.

Zu ihrem 20-jährigen Bestehen dieses Jahr werden die Öpfinger Wallentalhexen mit 55 Aktiven samt Narrensamen zudem rund 20 Umzüge und andere Feste besuchen. Am kommenden Samstag helfen sie mit der Bewirtung im Discozelt wieder den  Öpfinger Donau-Ratzen bei deren Narrensprung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel