Ehingen/Stuttgart Vorbild aus Ehingen

Hanadin Slatina aus Ehingen (links) beim Interview beim Festakt der Elternstiftung über seine Arbeit als interkultureller Elternmentor. Foto: Stadtverwaltung
Hanadin Slatina aus Ehingen (links) beim Interview beim Festakt der Elternstiftung über seine Arbeit als interkultureller Elternmentor. Foto: Stadtverwaltung
SWP 18.06.2014

Das war eine Auszeichnung für die Integrationsarbeit der Lokalen Agenda Ehingen: Beim Festakt zum 40-jährigen Bestehen der Elternstiftung Baden-Württemberg war auch die Einrichtung so genannter interkultureller Elternmentoren ein Thema, denn die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" hat dieses Kursprogramm als "Bildungsidee 2013" ausgezeichnet. Und weil die Ehinger Elternmentoren von der Elternstiftung ausgebildet worden sind, waren auch sie beim Festakt dabei.

Als Vorbild und Anregung für andere wurde auch Hanadin Slatina aus Ehingen auf der Bühne interviewt: Er will mit seinem Engagement etwas von den positiven Erfahrungen in Ehingen weitergeben. Er selbst sei auf informierte und engagierte Ehinger getroffen, die ihm halfen, als er als Kriegsflüchtling aus dem ehemaligen Jugoslawien kam. Als interkultureller Elternmentor mit vielfältigen Sprachkenntnissen steht er heute ratsuchenden Eltern und Kindern zur Seite, die ihn in schulischen Dingen ansprechen.