Feiern Kreiselmusikfest in Allmendingen

Michael Keller aus Hausen ist Jungzüchter, er wird beim Allmendinger Kreiselmusikfest am Sonntag dabei sein.
Michael Keller aus Hausen ist Jungzüchter, er wird beim Allmendinger Kreiselmusikfest am Sonntag dabei sein. © Foto: Walter Kneer
Allmendingen / WALTER KNEER 13.06.2018
Von Freitag, 15. Juni, bis Sonntag, 17. Juni, findet dieses Jahr das Kreiselmusikfest in Allmendingen auf dem Festplatz hinter der Schule statt.

Immer für eine Überraschung gut ist das Kreiselmusikfest des Musikverein Harmonia Allmendingen, was das Programm angeht. War es voriges Jahr eine Ausstellung von landwirtschaftlichen Maschinen und Gartengeräten, so ist es in diesem Jahr eine Fleckviehschau mit Prämierung, die das Musikfest bereichert. Los geht’s am Freitag, 15. Juni, um 18 Uhr mit dem Fassanstich von Bürgermeister Florian Teichmann und dem Auftritt des Jugendgemeinschaftsorchester vom Bergemer und Allmendinger Musikverein. Mit Böllerschüssen der Schützen aus Berg startet dann um 19.30 Uhr der Stern(Kreisel-)marsch von sieben Musikkapellen über den Kreisel in der Marienstraße zum Festzelt mit folgendem Fahneneinmarsch. Auf zwei Bühnen spielen dann die beteiligten Kapellen Blasmusik nonstop. Mit dabei sind die Musiker aus Asch, Stetten, Aßmannshardt, Blaustein, Burgrieden, Mehrstetten und Obermarchtal.

Am Samstag beginnt um 11 Uhr das bekannte Menschenkicker-Turnier mit 18 Mannschaften, bei dem es für die drei Erstplatzierten Geldpreise und für die Mannschaft mit dem größten Fanclub ein Spanferkel zu gewinnen gibt. Am Start sind auch die Musikveteranen, die statt Fußballschuhe Stiefel anziehen. Und sollten sie mit ihrer großen Fan-Gemeinde auch noch das Spanferkel gewinnen, haben die Senioren angekündigt, am Sonntagnachmittag um 15 Uhr ihrem Fan-Club speziell ein Musikstück zu spielen.Nach der Siegerehrung des Turniers wird DJ „Schmidtla“ für Partystimmung sorgen.

Mit einem Zeltgottesdienst, Beginn 10 Uhr und einer anschließenden Tiersegnung durch Pfarrer Martin Jochen Wittschorek beginnt der Sonntag. Danach spielt die Musikkapelle Dapfen zum Frühschoppen auf. Um 11 Uhr beginnt auf dem Rasenplatz beim Festzelt die Fleckviehschau der Fleckviehzuchtvereine Blaubeuren und Ehingen, deren Vorsitzender der Allmendinger Musikchef Joachim Keller ist. In Einzelwettbewerben nach Altersklassen und verschiedenen Kriterien bewertet und in einem Betriebs-Cup treten die schönsten Kühe und Züchter beider Vereine gegeneinander an. Zwei Preisrichter, Geschäftsführer Dr. Alfred Weidele und Reinhold Haag, werden von der Rinderunion Baden-Württemberg anreisen.

WM live im Festzelt

Bevor um 17 Uhr das WM-Fußballspiel Deutschland gegen Mexiko im Festzelt zu sehen ist, spielen dort noch das Jugendgemeinschaftsvororchester und die Musikveteranen. Dazu kündigen die Veranstalter leckere Speisen  vom WM-Trommel-Grill an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel