Schwäbische Alb-Bahn Volldampf Richtung Weihnachtszeit

„Winterdampf“ heißt es auch dieses Jahr wieder bei der Schwäbischen Alb Bahn, die im Schmiechtal unterwegs ist.
„Winterdampf“ heißt es auch dieses Jahr wieder bei der Schwäbischen Alb Bahn, die im Schmiechtal unterwegs ist. © Foto: Schwäbische Alb Bahn
Münsingen/Schelklingen / swp 05.12.2018
Die Schwäbische Alb-Bahn bietet vor und zu Weihnachten wieder nostalgische Fahrten durch das Schmiechtal.

Immer wieder etwas Besonderes seien im Dezember die Nikolaus- und Christkindleszüge auf der Schwäbischen Alb-Bahn (SAB). Auch in diesem Jahr steigen Nikolaus und Knecht Ruprecht in den Zug, um die Kinder mit kleinen Geschenken aufs bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen, berichtet die Schwäbische Alb Bahn.

Begehrt, denn es ist bereits ausverkauft, ist das Christkindleszügle, das am Heiligen Abend von Münsingen durchs weihnachtliche Schmiechtal nach Schelklingen und zurück auf Fahrt geht. Dabei gibt‘s für jeden ein Stück Christstollen und einen Glühwein oder Punsch, denn trotz der molligen Dampfheizung in den Personenwagen ist es auf der Alb zur Weihnacht meist empfindlich kalt. Unterwegs steigen dann irgendwo im Nirgendwo der Pelz-Märte und das Christkind in den Zug, offenbar direkt aus dem Wald kommend. Natürlich haben beide auch wieder ein Geschenkle für die Kinder dabei.

Sieben historische „Donnerbüchsen“ werden heuer von der ehemaligen Honauer Zahnradlok 97 501 vom Verein Zahnradbahn Honau-Lichtenstein über die winterliche Alb gezogen. Bewirtet wird im Büffett-Wagen, der auf allen Fahrten in der Mitte des Zuges zu finden ist. Zusätzlich gibt es einen Minibar-Service in allen Wagen, auch da ist der Hausglühwein der Alb-Bahn erhältlich.

Wer bei der Nikolausfahrt am Sonntag, 9. Dezember, mitfahren will, sollte sich sputen. Der Zug fährt am Sonntag, 9. Dezember, 16.15 Uhr, von Münsingen nach Engstingen (Rückfahrt um 17.30 Uhr). Eine Woche später, am Sonntag, 16. Dezember, dampft der Nikolauszug von Münsingen nach Schelklingen. Tickets sind noch für die Fahrten um 13.30 Uhr (Rückfahrt 14.40 Uhr) und um 16.15 (Rückfahrt 17.25) zu haben.

Außerdem setzt die SAB am Sonntag, 16. Dezember, Zubringerzüge nach Marbach zum Gottesdienst „Lebendige Bilder zur Weihnacht“ ein, der in der großen Reithalle gefeiert wird. Das neue Jahr beginnt, wie das alte endet. Für den 5. Januar 2019, einen Tag vor Dreikönig, lädt die Schwäbische Alb-Bahn zu einer Zugfahrt von Münsingen nach Gammertingen und zurück ein.

Auch für dieses winterliche Abenteuer hat die SAB einen Nostalgie-Zug zusammengestellt, bestehend aus der Dampflok T3 930 von der Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Stuttgart, „Donnerbüchsen“ und der 97 501 bis Gammertingen.

Info Fahrkarten für die Dampfzüge unter www.alb-bahn.com. Und wie vor 100 Jahren gibt es die Billette auch auf dem Bahnhof in Münsingen. Der historische Fahrkartenschalter ist mittwochs und freitags zwischen 8 und 13 Uhr geöffnet, in dieser Zeit sind die Bähnler auch unter Telefon (07381) 5017556 erreichbar.

Das könnte dich auch interessieren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel