Bildung Volkshochschule Munderkingen stellt neues Halbjahresprogramm vor

Simone Bertsche und Erich Pöschl stellen das neue VHS-Programm vor.
Simone Bertsche und Erich Pöschl stellen das neue VHS-Programm vor. © Foto: blo
Munderkingen / Maria Bloching 03.08.2018

Insgesamt hat das neue Halbjahresprogramm der Volkshochschule Munderkingen zwischen September und Januar sieben Einzelveranstaltungen und fast 50 verschiedene Kurse zu bieten, in den Themenfeldern Künstlerisches Gestalten und Werken, Tanz- und Bewegung, Körpererfahrung und Gesundheit, Gaumenfreuden, Sprache und Informatik. „Eine bunte Mischung an Interessantem“, versprechen die Leiter Simone Bertsche und Erich Pöschl.

Mit dabei ist auch wieder der „Blick hinter die Kulissen“; die Einblicke in Einrichtungen und Betriebe der Region ist stets sehr gut besucht. In dieser Reihe wird am 19. September die Töpferei des Künstlers Harald Valicek in der Munderkinger Vorstadt in Augenschein genommen. Er arbeitet bereits in der fünften Generation leidenschaftlich mit Ton und Sinterzeug, seine Produktpalette reicht vom Schmalztöpfchen über den herkömmlichen Blumentopf bis hin zu kunstvollen Wandverkleidungen.

Entwaffnende Klarheit

„Erbschleicher und §onstige Verwandte“ heißt der Roman, den die Autorin Renate Hartwig aus Nersingen am 30. September vorstellt. Dort beschreibt sie unerschrocken und mit entwaffnender Klarheit wundersame Dinge, die sich im Inneren der Familie „Saubermann“ lange vor dem Erstellen von Testamenten abspielen. „Sie ist eine interessante Persönlichkeit und zum ersten Mal bei uns“, sagen Bertsche und Pöschl.

Natürlich darf auch wieder herzhaft gelacht werden – etwa am 21. Oktober, wenn Dietlinde Elsässer der Sache „Ledig in Schwaben“ nachgeht und ihrem „ledigen DA-SEIN“ mit viel Humor und Witz auf den Grund geht. Beste Unterhaltung bietet – wie bereits seit vielen Jahren – auch das Amateurtheater Laupheim. Am 4. November wird das Stück „Hänsel und Gretel“ mit tollen Kostümen und vor einer schönen Kulisse auf die Bühne gebracht.

Im zweiten Anlauf

Bereits im vergangenen Jahr sollte Ludwig Dorner das VHS-Publikum mit seiner Sammlung an oberschwäbischen Sprichwörtern, Redensarten, Lebensweisheiten, Kinderreimen und humorvollen Vorträgen begeistern, doch sein Auftritt ist laut Bertsche „dem guten Wetter zum Opfer gefallen“. Damit ist am 9. November nicht zu rechnen, wenn es diesmal heißt: „Et zisch noch go gnuag Hai hunta!“. Das Leben des Autors, Philosophen und Gesellschaftskritikers Christoph Martin Wieland (1733-1813) aus Biberach nimmt Barbara Leuchten am 25. November unter die Lupe.

Die Veranstaltungsreihe des Halbjahresprogramms wird am 13. Januar mit einem Klassiker abgerundet: Die Brass-Band Oberschwaben-Allgäu tritt in guter Tradition in der katholischen Stadtpfarrkirche auf und heißt unter neuer Leitung das dann noch frische neue Jahr musikalisch willkommen.

Die Bandbreite bei den Kursangeboten ist groß und greift viel bewährtes auf. Zumba, Yoga und Piloxing kommen immer sehr gut an und werden aufgrund der hohen Nachfrage gleich mehrmals angeboten. „Vor allem junge Leute lassen sich davon begeistern“, wissen Bertsche und Pöschl.

Smartphone und PC

Da die Volkshochschule Wert auf eine gute Mischung aller Altersgruppen legt, wird es erneut den Kurs „Hilfe – ich habe ein Smartphone“ geben. Der spreche vor allem Senioren an, die sich gern mit den unzähligen Funktionen dieses Gerätes vertraut machen wollen. PC-Grundlagen für Einsteiger und Excel für den Hausgebrauch finden sich ebenso im Angebot wie zahlreiche Sprachkurse. Gefragt sind stets Englischkurse für Reisen, Freizeit und andere Gelegenheiten, neu im Programm ist ein Kurs in Französisch. Allerdings werden dort Grundkenntnisse vorausgesetzt.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr erhalten Kunstinteressierte erneut die Gelegenheit, die englische Schreibschrift Anglaise kennen und anwenden zu lernen. In der Rubrik „Kalligrafie“ wird es einen Anfänger- und einen Weiterführungskurs geben.

„Natürlich dürfen sich auch Männer wieder an den Herd stellen“, verspricht Simone Bertsche und verweist auf den Kurs, der stets gefragt ist und am 24. September beginnt.

Info Die Hefte für das Halbjahresprogramm liegen im Rathaus Munderkingen sowie in den Rathäusern der Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft, bei Banken und im Einzelhandel aus. Anmeldungen telefonisch oder über www.vhs-munderkingen.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel