Projekt Volksbank Höfe: Arbeiten am Marktplatz beginnen

Die Arbeiten auf der Baustelle für die Volksbank-Höfe beginnen.
Die Arbeiten auf der Baustelle für die Volksbank-Höfe beginnen. © Foto: Rainer Schäffold
Ehingen / SWP 31.08.2018

Auf der Baustelle der Volksbank-Höfe am Marktplatz in Ehingen werden von Montag, 3. September, an die Arbeiten weitergeführt. Das teilt Gerhard Deuringer, Vorstandsmitglied der Donau-Iller-Bank, mit. Das Institut ist Bauherr des Projekts. Mit den nun anstehenden Arbeiten zur Baugrubensicherung und zum Baugrubenaushub sei wegen des Einsatzes von Baufahrzeugen und Lkw mit einer erhöhten Lärm- und Staubbelastung während der üblichen Arbeitszeiten zu rechnen, heißt es in der Mitteilung. Die Bank hat eigenen Angaben zufolge die Anwohner gestern in einem Schreiben über die anstehenden Arbeiten informiert. Die beauftragten Firmen sind nach Angabe der Bank angehalten, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten.

Schwertransport kommt

Am Montag beginnt die Firma Brotbeck mit der Verfüllung der noch offenen Ausgrabungsflächen und weiteren Vorbereitungen. Voraussichtlich am Donnerstag, 13. September, wird mittels eines Schwertransports ein Großbohrgerät der Firma Motz geliefert. Das Gerät soll für die Herstellung des Verbaus verwendet werden. Vorgesehen ist, dass am Montag, 23. September, die Bohrarbeiten zur Herstellung der Bohrpfähle im Bereich des Marktplatzes und entlang der angrenzenden Gebäude beginnen, die sich in Privatbesitz befinden. Anschließend wird der Verbau entlang der Schul- und Sonnengasse erstellt. Zeitversetzt zu diesen Arbeiten wird der noch vorhandene Keller abgebrochen. Die Baugrube soll dann bis Ende November vollständig ausgehoben sein.

Die Bank erhofft sich von den Volksbank-Höfen ein künftiges Standbein im Immobiliengeschäft mit jährlichen Mieteinnahmen von 600 000 Euro. Die Fertigstellung ist für 2020 geplant.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel