Ehingen Vielversprechender Nachwuchs

Die acht Preisträger beim Konzert in Ehingen, ganz rechts Manuel Schlecker aus Emerkingen.
Die acht Preisträger beim Konzert in Ehingen, ganz rechts Manuel Schlecker aus Emerkingen. © Foto: Christina Kirsch
Ehingen / CHRISTINA KIRSCH 07.05.2016
Könner ihres Fachs sind die jungen Musiker, die beim Bundesentscheid "Jugend musiziert" antreten. Manuel Schlecker aus Emerkingen gehört dazu.

Höchstpunktzahlen bei den Regional- und Landeswettbewerben "Jugend musiziert" heimsten junge Musiker ein, die im Ernst und Anna Rumler-Saal des Franziskanerklosters vor kleinem Publikum ihre Wettbewerbsprogramme spielten. Man mochte den jungen Talenten die Gelegenheit geben, ihr Programm des Bundeswettbewerbs, der vom 12. bis zum 19. Mai in Kassel durchgeführt werden wird, komplett durchzuspielen, erläuterte Musikschulleiter Michael Buntz zur Begrüßung.

Man hörte am Cello, Klavier, Querflöte, Gitarre und Schlagzeug überragende Talente, die klassische und moderne Stücke vortrugen. Die zwei jungen Talente und Landespreisträgerinnen Hanming Deng (Klavier, Reutlingen) und Leyla Greiner (Querflöte, Reutlingen) überzeugten mit virtuosem Können und meisterlicher Interpretation, sind aber noch zu jung für eine Weiterleitung. Tobias Klessinger (Biberach) überraschte mit einem Barockstück und einem modernen Tango am Cello. Heike Obreja (Gitarre, Neu-Ulm) und Malte Höfig (Gitarre, Erbach) sind ein eingespieltes Duo mit Höchstpunktzahl. Eine Sonate und eine Sonatine ließen Julius von Lorentz (Klavier, Biberach) und Tilmann Kuss (Trompete, Biberach) hören, die beim Bundeswettbewerb als Duo antreten werden.

Ein versierter Percussionist, der auf dem Marimbaphon, Vibraphon und Glockenspiel gleichermaßen exzellent ist und bei den Wettbewerben stets erste Preise errang, ist Manuel Schlecker aus Emerkingen, der bei der Musikschule Munderkingen bereits mit vier Jahren mit dem Schlagzeug spielen angefangen hat. Der Schüler von Hubert Müllerschön aus Rottenacker hat sich im März in Herrenberg mit einem ersten Preis und 23 Punkten für Kassel qualifiziert, wo er am 15. Mai mit der jetzt vorgetragenen Schlagzeugkomposition vor die Jury tritt.

Zum 53. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" werden in Kassel 2400 Nachwuchsmusiker erwartet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel