Versammlung Jahreshauptversammlung der Öpfinger Feuerwehr

Die (Wieder-)Gewählten und Beförderten (von links) mit Bürgermeister Andreas Braun (in Einsatzjacke): Peter Sayer, Bernhard Dotz, Daniel Semmelmann, Stefan Munding, Christopher Werner, Denny Schumann und Pawel Pach.
Die (Wieder-)Gewählten und Beförderten (von links) mit Bürgermeister Andreas Braun (in Einsatzjacke): Peter Sayer, Bernhard Dotz, Daniel Semmelmann, Stefan Munding, Christopher Werner, Denny Schumann und Pawel Pach. © Foto: Emmenlauer JuergenTel.0170/41156
Öpfingen / Renate Emmenlauer 11.01.2018
Stefan Munding wurde für weitere fünf Jahre als Kommandant der Feuerwehr Öpfingen gewählt.

Mit mehrheitlichem Votum sind Stefan Munding und Daniel Semmelmann bei der Jahreshauptversammlung der Öpfinger Feuerwehr am Dienstag als Kommandant und Stellvertreter wiedergewählt worden. In einem Grußwort lobte Bürgermeister Andreas Braun Munding als engagierten Mann, der Impulse einbringe, eine tolle Kameradschaft pflege und sein umfangreiches Tätigkeitsfeld mit Umsicht und Weitblick bewältige. „Sie haben Ihre Aufgaben nicht nur abgearbeitet, sondern weit über das übliche Maß hinaus Ihren Dienst erfüllt. Hervorragend unterstützt von Ihrem Stellvertreter, dem Ausschuss und der ganzen Mannschaft“, lobte er: „Auf unsere Feuerwehr kann man sich rund um die Uhr verlassen. Das ist ein schönes Gefühl.“

Zukunftsorientierte Projekte

Den besonderen Beifall des Bürgermeisters fanden außerdem die Brandschutzfrüherziehung im Kindergarten sowie die Kooperation mit der Feuerwehr Rißtissen im Bereich der Jugendfeuerwehr, von der aktuell zwei Nachwuchskräfte aus Öpfingen profitieren. Beide Projekte seien „nachhaltig und zukunftsorientiert“.

Mit Blick auf den Brand in der Oberdischinger Straße im Herbst will sich der Bürgermeister für die Anschaffung einer Wärmebildkamera einsetzen – auch wenn während Mundings Amtszeit als Kommandant die Ausgaben für die Wehr deutlich gestiegen seien, wie der Bürgermeister bilanzierte: 39 000 Euro von Gemeindeseite flossen demnach allein in 2017 in Geräte und Ausstattung, weitere 25 000 Euro in die Aus- und Weiterbildung der Kameraden. Das sei aber gut angelegtes Geld, sagte Braun zu Munding: „Sie wissen, wie wichtig eine gut ausgebildete und ausgerüstete Feuerwehr ist.“ Zudem habe die Wehr auch einiges aus der eigenen Kasse finanziert. An alle Kameraden gerichtet und Bezug nehmend auf die umfangreichen Berichte des Abends ermunterte er: „Machen Sie weiter so.“ Der Kommandant spannte in seinem Bericht einen Bogen über seine letzten fünf Amtsjahre: 76 Übungen wurden abgehalten, es gab 26 Brandeinsätze, 74 Hilfeleistungseinsätze sowie 2048 Einsatzstunden.

21 Mal ausgerückt

Anschaffungen im Gesamtwert von 94 500 Euro wurden getätigt. Allein im Jahr 2017 musste die Feuerwehr Öpfingen 21 Mal ausrücken, davon zu sieben Bränden und 14 Hilfeleistungen. 433 Stunden kamen zusammen. 15 Übungen wurden abgehalten, die Teilnahme daran stieg erneut. Zwei Kameraden absolvierten ihre Feuerwehr-Grundausbildung, Kommandant Munding durchlief ein Türöffnungsseminar sowie eine Weiterbildung zur Früherziehung im Brandschutz in Kindertagesstätten. Seine in diesem Bereich neu erworbenen Kenntnisse will er mit Unterstützung von Christian Rudolf zukünftig im örtlichen Kindergarten einsetzen.

Dieses Jahr sind folgende Anschaffungen geplant: Warnwesten, Feuerwehrhaltegurte, Atemschutzmasken, eine Wärmebildkamera, CO-Melder, mehrere Funkmeldeempfänger, eine Säbelsäge und Material für die Brandschutzfrüherziehung.

Neben dem arbeitsintensiven feuerwehrtechnischen Dienst war die Feuerwehr bei zahlreichen Veranstaltungen im Einsatz, darunter der Fasnet, dem Osterlauf, dem Narrenbaumstellen, dem Maibaumstellen und der Schrottsammlung. Weil Bürgermeister Braun bislang nur eine handelsübliche Warnweste besaß, wurde er von den Feuerwehrleuten mit einer richtigen Einsatzjacke überrascht, an der ein Rückenschild mit der Aufschrift „Bürgermeister“ und vorne sein Name steht.

Gewählt und befördert

Wahlen Wie berichtet wurden Stefan Munding als Kommandant und Daniel Semmelmann als Stellvertreter in ihren Ämtern bestätigt. Außerdem wurden Bernhard Dotz zum Alterskommandanten und Peter Sayer zu seinem Stellvertreter gewählt. Kassenprüfer sind für ein weiteres Jahr Stefan Kneißle und Daniel Braun.

Stärke Die Feuerwehr Öpfingen zählt derzeit 26 Aktive, darunter zwei Zugführer und vier Gruppenführer. 15 Kameraden haben die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger durchlaufen, 15 sind Maschinisten. Neu dazu kam in 2017 Denny Schumann. Er und Pawel Pach wurden zum Feuerwehrmann befördert, Christopher Werner zum Oberfeuerwehrmann.  re

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel